Gestiegene Neuinfektionen

16. Oktober 2020 12:52; Akt: 16.10.2020 13:14 Print

Das Saarland verschärft seine Corona-​​Regeln

SAARBRÜCKEN – In den vergangenen Tagen ist auch im Saarland ein höheres Infektionsgeschehen festgestellt worden. Nun hat die Landesregierung darauf reagiert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Saarland hat seine Regelungen für Gebiete mit gestiegenen Corona-Zahlen verschärft. Ab 50 Neuinfektionen binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner dürfen bei privaten Veranstaltungen in geschlossenen Räumen nur noch bis zu 25 Menschen zusammenkommen, wie aus der am Freitag in Kraft getretenen Corona-Verordnung der saarländischen Landesregierung hervorgeht. Zudem sollten sich in privaten Wohnungen dann nicht mehr als zehn Personen treffen. Im Saarland gelten bislang die drei Landkreise St. Wendel, Neunkirchen und Merzig-Wadern als Risikogebiete.

Ab einem Wert von 35 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen auf 100.000 Einwohner werde die Teilnehmerzahl bei privaten Veranstaltungen in geschlossenen Räumen auf 50 Personen begrenzt. In Privaträumen würden dann bis zu 25 Personen empfohlen.

Anpassung «aus Sorge um die Saarländer»

Es handele sich um ein Stufenkonzept, das man auch als «Ampel» interpretieren könne, teilte der Regierungssprecher des Saarlandes am Freitag mit. Eine entsprechende «Ampel» oder Saarlandkarte werde im Laufe des Tages auf dem Corona-Portal der Landesregierung freigeschaltet.

Nach Angaben des saarländischen Gesundheitsministeriums können Landkreise und der Regionalverband Saarbrücken zusätzlich weitere Schutzmaßnahmen für einen bestimmten räumlichen und zeitlichen Geltungsbereich erlassen. Hierzu gehörten zum Beispiel eine ausgeweitete Maskenpflicht oder die Gästezahl in Ladenlokalen zu begrenzen.

Eine weitere Änderung der Verordnung: Das Beherbergungsverbot für Menschen aus Corona-Risikogebieten wurde ausgesetzt. Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) teilte mit: «Leider mussten wir in den letzten Tagen eine Erhöhung des Infektionsgeschehen feststellen. Aus Sorge um die Gesundheit der Saarländerinnen und Saarländer haben wir die Verordnung anpassen müssen. Sobald das Infektionsgeschehen wieder stabil ist, können die Beschränkungen wieder ausgesetzt werden.»

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • deutscher Steuerzahlertrottel am 17.10.2020 23:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nun, holt noch mehr Sozialflüchtlinge ins deutsche Land. Der deutsche Steuerzahlertrottel bezahlt die Rundumversorgung de Luxe, inklusive Corona!!!! Dafür nimmt der deutsche Steuerzahlertrottel gerne noch mehr Einschränkungen in Kauf. Wichtig ist doch, dass die Sozialflüchtlinge ungehindert ins deutsche Land einreisen können u. sich ungehindert frei bewegen können u. dürfen.

  • Dazu gehört auch diese Seite am 18.10.2020 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Volksverdummung pur über die Propaganda-Medien- Sprachrohre der Politik!!!

  • waateppes am 16.10.2020 16:07 Report Diesen Beitrag melden

    wann hört dieser Schwachsinn mit diesem willkürlichen Wert an Neuinfektionen endlich auf???

Die neusten Leser-Kommentare

  • Corona - Maffia am 20.10.2020 22:17 Report Diesen Beitrag melden

    Das RKI wird nach Medienberichte von Gates finanziell unterstüzt. Noch Fragen???

  • Dazu gehört auch diese Seite am 18.10.2020 12:47 Report Diesen Beitrag melden

    Volksverdummung pur über die Propaganda-Medien- Sprachrohre der Politik!!!

  • deutscher Steuerzahlertrottel am 17.10.2020 23:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nun, holt noch mehr Sozialflüchtlinge ins deutsche Land. Der deutsche Steuerzahlertrottel bezahlt die Rundumversorgung de Luxe, inklusive Corona!!!! Dafür nimmt der deutsche Steuerzahlertrottel gerne noch mehr Einschränkungen in Kauf. Wichtig ist doch, dass die Sozialflüchtlinge ungehindert ins deutsche Land einreisen können u. sich ungehindert frei bewegen können u. dürfen.

  • Julie am 17.10.2020 10:07 Report Diesen Beitrag melden

    Ja wann hört der Schwachsinn auf, dass Leute immer noch nicht verstanden haben dass eine Pandemie exponentiell verläuft und entsprechend ausgebremst werden muss. China hat bei 5 Neuinfektionen 5.000.000 Leute getestet, da scheint mir ein Grenzwert von 35/100.000/Woche noch sehr gewagt. Wir sind NICHT schlauer als Asiaten, wir täten gut daran von denen zu lernen, Südkorea z. B. hat die Pandemie im Griff und das ohne Lockdown, bei uns droht jetzt bereits der 2. Lockdown !

  • Dave am 17.10.2020 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Saarland verschärft, andere Bundesländer lockern...Jedes Bundesland kocht sein eigenes Süppchen...was für ein Schwachsinn... Wenn es in einem Land schon nicht klappt wie soll es denn in Europa klappen...? Das Fantasiekonstrukt EU ist gescheitert und am Ende.