Ausbruch in Trier

25. Oktober 2020 10:12; Akt: 25.10.2020 10:15 Print

23 Infektionen in Flüchtlingsunterkunft

TRIER – Die Moselstadt hat mit dem Gesundheitsamt eine Quaratäne für die Flüchtlingseinrichtung angeordnet, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

storybild

23 Flüchtlinge sind zum jetzigen Kenntnisstand in der betroffenen Unterkunft infiziert. (Bild: DPA//Pixabay)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer Flüchtlingsunterkunft in Trier ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen. Nach Angaben der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Rheinland-Pfalz waren am Samstag 23 Menschen mit dem neuartigen Virus infiziert. Um eine weitere Verbreitung zu verhindern, habe die Stadt Trier gemeinsam mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Trier-Saarburg eine Quarantäne für die gesamte Einrichtung angeordnet. Der ADD zufolge leben aktuell 387 Frauen und Männer in der Unterkunft.

Die Ursache des Ausbruchs sei auf die allgemein stark steigenden Infektionszahlen zurückzuführen, hieß es in einer Mitteilung. Mitarbeiter des Gesundheitsamtes haben demnach damit begonnen, alle bekannten Kontaktpersonen der infizierten Personen aufzuspüren und auf das Virus zu testen. Den bisher positiv getesteten Menschen gehe es derzeit den Umständen entsprechend gut, hieß es weiterhin.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Verschwörungs-Therorie am 28.10.2020 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Redaktion, dankeschön!!!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Verschwörungs-Therorie am 28.10.2020 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Redaktion, dankeschön!!!!!