Saarland

11. Oktober 2021 16:24; Akt: 11.10.2021 16:33 Print

20 Kinder bei Vollbremsung von Schulbus verletzt

VÖLKLINGEN – Von einem Jungen überrascht, der die Fahrbahn überqueren wollte, musste ein Schulbus eine Vollbremsung hinlegen. 20 Kinder sind dabei verletzt worden.

storybild

Insgesamt waren 54 Personen an Board des Schulbusses. (Symbolbild) (Bild: DPA/Peter Gercke)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Vollbremsung eines Schulbusses im saarländischen Völklingen sind 20 Kinder verletzt worden. Der Busfahrer hatte am Montagmorgen bremsen müssen, da er sonst mit einem zwischen zwei parkenden Lastwagen hervorkommenden zehnjährigen Jungen zusammengestoßen wäre, wie die Polizei mitteilte.

Der Junge wollte offenbar die Fahrbahn überqueren und hatte den Bus nicht gesehen. Wegen der Bremsung fielen mehrere im Bus sitzende und stehende Kinder zu Boden. Insgesamt waren 54 Personen an Bord. Rettungskräfte kümmerten sich um die Kinder, die leicht Verletzten kamen in Krankenhäuser, die Unverletzten wurden zur Grundschule gebracht.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DenDensDuNetBass am 12.10.2021 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Naja es kommt auch vor dass Busse so voll sind dass man nicht einmal mehr Platz hat sich irgendwo festzuhalten.

  • JOHNNY am 11.10.2021 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech léieren se eppes dodraus

    einklappen einklappen
  • Arm am 11.10.2021 17:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich dachte wäre Sicherheitsgurt in den Busse

Die neusten Leser-Kommentare

  • DenDensDuNetBass am 12.10.2021 10:14 Report Diesen Beitrag melden

    Naja es kommt auch vor dass Busse so voll sind dass man nicht einmal mehr Platz hat sich irgendwo festzuhalten.

  • realdusninja am 11.10.2021 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Deswegen ist im ÖPNV in D Hinweisschild "Gut festhalten" (Hand an Stange). Allerdings können die Smobies unter denen dann nicht mehr so gut daddeln...

    • Pablo am 13.10.2021 08:45 Report Diesen Beitrag melden

      Sorry das sind keine Smobies sondern smombies

    einklappen einklappen
  • JOHNNY am 11.10.2021 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech léieren se eppes dodraus

    • Steve am 12.10.2021 11:24 Report Diesen Beitrag melden

      jop rem mat der Mamm oder m Papp mam Auto an d Schoul ze fueren ^^

    einklappen einklappen
  • Arm am 11.10.2021 17:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich dachte wäre Sicherheitsgurt in den Busse