Département Moselle

02. November 2017 19:04; Akt: 02.11.2017 19:09 Print

Frau zeigt Seherin an, die ihren Tod prophezeite

THIONVILLE - Eine 35-jährige Mutter reichte am vergangenen Dienstag eine Klage gegen eine Hellseherin ein. Diese hatte ihr eingeredet, dass sie sterben werde.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Eine Frau aus Thionville im Département Moselle (F) hat am Dienstag Anzeige gegen eine Wahrsagerin erstattet. Die Hellseherin soll ihrer Kundin vergangenen Juli den Tod vorausgesagt haben, meldet der Républicain Lorrain.

«Sie werden im Februar oder März 2018 an einem Herzinfarkt sterben», soll die Wahrsagerin der Frau am Telefon mitgeteilt haben. Die Kundin hatte sich spontan dazu entschieden, bei der Nummer anzurufen, weil sie mehr über ihre Zukunft erfahren wollte.

«Kardiologen haben nicht wirklich Ahnung»

Die 35-jährige Familienmutter bekam es nach dieser Prophezeiung mit der Angst zu tun. Sie suchte einen Herzspezialisten auf, der aber keine An­o­ma­lien feststellen konnte. In Sorge rief Magalie erneut bei der Wahrsagerin an. Die antwortete ihr: «Kardiologen haben nicht wirklich Ahnung.»

Weil sie die schier fatale Nachricht immer mehr mitnahm, musste die Frau wegen Verdauungsstörungen im Krankenhaus behandelt werden. Auch eine Psychologin suchte sie mittlerweile auf. Auf Anraten derselben ging sie schließlich ins Rathaus von Thionville, um Anzeige zu erstatten. Die Wahrsagerin, die in Tarn-et-Garonne im Süden Frankreichs wohnt, hat mittlerweile ihr Facebook-Profil geändert und reagiert nicht auf Kontaktaufnahmen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • dusninja am 02.11.2017 20:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht erfüllt sich das in umgekehrter Kausalität. Sie sollte sich auch selber anzeigen, pathologische Vertrauensseligkeit und Verschwendung von Mitteln. Wie sagte Helmut Schmidt: An das Horoskop glaube ich, wenn es positiv ist.

  • Kakamukha am 03.11.2017 02:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie können Menschen an so einen Sch... glauben? Wie kann man so blöde sein? Wenn das wirklich eine Hellseherin wäre, wüsste die doch, dass die angezeigt wird. Das zeigt doch schon, das die als Hellseherin nichts taugt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kakamukha am 03.11.2017 02:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie können Menschen an so einen Sch... glauben? Wie kann man so blöde sein? Wenn das wirklich eine Hellseherin wäre, wüsste die doch, dass die angezeigt wird. Das zeigt doch schon, das die als Hellseherin nichts taugt.

  • dusninja am 02.11.2017 20:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht erfüllt sich das in umgekehrter Kausalität. Sie sollte sich auch selber anzeigen, pathologische Vertrauensseligkeit und Verschwendung von Mitteln. Wie sagte Helmut Schmidt: An das Horoskop glaube ich, wenn es positiv ist.