Coronavirus

16. Oktober 2020 14:01; Akt: 16.10.2020 14:34 Print

«Sind kurz davor, diese Pandemie zu beenden»

MAINZ – Auf der ganzen Welt wird fieberhaft nach einem Impfstoff gegen das Sars-Cov-2-Virus geforscht. Der Pharmakonzern Biontech teilt mit, man sei «auf der Zielgeraden».

storybild

Ugur Sahin, Vorstandsvorsitzender des Pharmaunternehmens Biontech. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Welt wartet sehnsüchtig auf einen Corona-Impfstoff. Einen Hoffnungsschimmer liefert nun das Mainzer Pharmaunternehmen Biontech. Wie ntv berichtet, hat dessen neu entwickelter Impfstoff mit der Bezeichnung «BNT162b2» die klinischen Studien sehr erfolgreich abgeschlossen. Zudem sei die Massenproduktion bereits in vollem Gange und der finale Genehmigungsantrag bereits gestellt worden. Man sei kurz davor, «dieser Pandemie ein Ende zu bereiten», heißt es seitens der Firma.

Biontech hatte im April als erstes deutsches Unternehmen für seinen Impfstoff die Genehmigung für klinische Studien erhalten. Rund 37.000 Personen haben das Mittel bekommen, 28.000 bereits eine zweite Dosis. Im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erklärte Biontech-Chef Ugur Sahin, dass «BNT162b2» «ein exzellentes Profil» besitze und man langsam auf die Zielgerade zugehe. Die ersten Impfungen gegen das neuartige Coronavirus könnten bereits im Winter erfolgen.

Im September hatte die Mainzer Firma das Gelände und 300 Mitarbeiter des Schweizer Pharmariesen Novartis übernommen, um die Produktion des Impfstoffes zu beschleunigen. Biontech plant mit 100 Millionen Corona-Impfdosen noch in diesem Jahr, 250 Millionen weitere sollen im ersten Halbjahr 2021 folgen.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marie am 16.10.2020 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ich glaube es erst, wenn es so weit ist.

    einklappen einklappen
  • Marc am 16.10.2020 20:15 Report Diesen Beitrag melden

    Na da werden die Aktien von Pfizer wohl durch die Decke gehen. Das wird wohl der Jahrhundertumsatz für Pfizer/Biontech.

    einklappen einklappen
  • Norbert Martini am 17.10.2020 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    All Respekt fir déi Leit déi den Impfstoff sou schnell entwéckelt hunn. Ech loosse mech esou séier wéi méiglech impfen, schonn alleng aus Respekt viru ménge Matbiirger. Norbert Martini

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • IImpfstoff u. Zombie am 20.10.2020 19:57 Report Diesen Beitrag melden

    Mit Impfstoffe könnte die Menschheit manipuliert werden u. als Zombie weiter exestieren!

  • Corona Hysterie am 20.10.2020 16:06 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zu glauben, dass Menschen aus Angst vor der Corona Hysterie alles schlucken u. sich mit einem ausgegorenen Imfstoff retten wollen, ohne zu wissen, welche Spätfolgen auftreten können!

  • Love am 19.10.2020 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Julie: Schnelltests sind die Lösung? Ich dachte Toilettenpapier. Ich habe extra 8 Millionen Rollen bestellt...

  • Corona - Diktatur am 17.10.2020 22:17 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht bei der Corona -Krise gar nicht mehr um die Gesundheit, sondern nur noch ums Geld u. die Verblödung der Bürger ; denn mit politischer Panikmache hält man die Sklaven in Schach!!!

  • Norbert Martini am 17.10.2020 11:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    All Respekt fir déi Leit déi den Impfstoff sou schnell entwéckelt hunn. Ech loosse mech esou séier wéi méiglech impfen, schonn alleng aus Respekt viru ménge Matbiirger. Norbert Martini

    • Arnie am 21.10.2020 00:06 Report Diesen Beitrag melden

      Sind kurz davor , wie oft wurde das schon gemeldet ? Wer es glaubt wird Selig gesprochen !

    einklappen einklappen