Kunstaktion

02. Oktober 2011 16:24; Akt: 02.10.2011 16:28 Print

Die Porta Nigra erstrahlt in neuem Licht

TRIER - Die Porta Nigra - das Wahrzeichen der Stadt Trier - hat am Wochenende als Kulisse für eine Lichtinstallation des Künstlers Ingo Dietzel gedient.

storybild

Die Illumination sollte auf das von der UN ausgerufene Internationale Jhar der Wälder aufmerksam machen. (Bild: DPA)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Gemeinsam mit Förstern von Landesforsten Rheinland-Pfalz strahlte Dietzel das römische Stadttor mit Waldmotiven an. Mit der Aktion will Landesforsten Rheinland-Pfalz nach eigenen Angaben auf die Bedeutung der deutschen Wälder für die Gesellschaft hinweisen.

«Schon die alten Römer wären ohne den Wald und seine Erzeugnisse aufgeschmissen gewesen», sagte Förster Gregor Nassen. Die Illumination der Porta Nigra war der Höhepunkt der von Landesforsten und dem Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz veranstalteten «Waldtournee» durch 17 rheinland-pfälzische Städte.

L'essentiel Online/dpa

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.