Vogesen

13. März 2018 17:06; Akt: 13.03.2018 17:26 Print

Ausländische Touristen sorgen für Ski-​​Boom

VOGESEN – Die Verantwortlichen des Skigebiets Gerardmer ziehen eine positive Bilanz für die Wintersaison. Viele Touristen haben das Skigebiet besucht, darunter auch Luxemburger.

storybild

Vor allem ausländische Touristen sorgen für einen Aufschwung des Skigebiets. (Bild: DPA)

Zum Thema

Die Skisaison in den Vogesen neigt sich dem Ende zu. Grund hierfür ist ausbleibender Schneefall, die Pisten sind nicht mehr gut befahrbar. Dennoch sei die aktuelle Skisaison laut Philippe Voirin «rekordverdächtig». In einem Interview mit Radio Magnum hob der Chef des Skigebiets die massiv gestiegenen Touristenzahlen hervor: ganze 20 Prozent mehr Besucher sind in der aktuellen Saison im Vergleich zum Vorjahr gekommen.

Dies sei mit insgesamt guten Wetterbedingungen, viel Schnee und auch einer Verbesserung der Einrichtungen zu erklären. Laut Voirin ist das gute Ergebnis auch ausländischen Touristen zu verdanken. «Es gab viele englische, deutsche und luxemburgische Touristen», sagt Voirin, dessen Skiressort im Ausland immer bekannter und beliebter wird.

(NC/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.