AKW CATTENOM

11. Juni 2013 17:06; Akt: 11.06.2013 17:27 Print

Erneute Panne im Transformator

CATTENOM - Nach dem Transformatorbrand im Block eins am vergangenen Freitag ist im grenznahen AKW erneut eine Panne im Block drei aufgetreten.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Erst am vergangenen Freitag hatte im lothringischen AKW Cattenom unweit von Luxemburg ein Transformator im Block eins gebrannt. Nun ist im AKW ein anderer Störfall im Block drei aufgetreten, wie die Notdienstverwaltung bei der luxemburgischen Regierung am Dienstagnachmittag mitteilte. Es handele sich dabei um einen Defekt in einem weiteren Transformator. Derzeit untersuchen die Experten das Ausmaß des Vorfalls.

Derweil ist der Notfallplan, der nach dem Brand im Block eins vergangene Woche aufgerufen worden war, am Sonntag wieder aufgehoben worden. Für die Bevölkerung bestand nach Angaben des Betreibers keine Gefahr. Die Ermittlungen über die Ursache des Vorfalls seien im vollen Gange,hieß es bei der Abteilung für Zivilschutz. Der Transformator werde möglichst schnell ausgetauscht. Anfang Juli soll der Block abgeschaltet werden, um die nötigen Reparaturarbeiten am gebrannten Transformator durchzuführen.

(L'essentiel Online)

  • Patrick am 12.06.2013 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    Es bestand nie eine Gefahr für die doch so immmer noch an kleine Märchen glaubende Bevölkerungen auf dieser doch so schönen und sauberer WELT?? wie Sie doch einst einmal aussah ..und dann.....? Terminator 1 die letzten Bilder OK!!

  • Rainer am 12.06.2013 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    "Für die Bevölkerung bestand nach Angaben des Betreibers keine Gefahr." Bestand denn je überhaupt schon mal für die Bevölkerung eine Gefahr?

  • Vera H am 12.06.2013 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Geld der Welt wäre es wert nur ein einziges Menschneleben oder nur eine Pflanze zu beschädigen!!! Wann versteht der Mensch, DAS WIR ÜBER ALLEM STEHEN UND NICHT DER WIRTSCHAFTLICHE GEWINN!!! SONDERN DER GEWINN IN FORM VON MENSCHENWOHL !!!!

    • Stefan K am 12.06.2013 16:20 Report Diesen Beitrag melden

      Beim der Energiegewinnung sterben immer Menschen. Man muss zwischen den Übeln wählen.

    • Vera H am 13.06.2013 07:29 Report Diesen Beitrag melden

      denke, warscheinlich wäre schon alles an wissen und technologischem fortschirtten da, um gratis, gefahrenlos und nachhaltig energie zu gewinnen !!!! ... Vielleicht kostest anfangs mal mehr geld,.. aber das sollte uns es schon wert sein... unser geld bringt uns nix, wenn die erde nicht mehr da is ....

    einklappen einklappen