Saarland

11. September 2018 13:50; Akt: 11.09.2018 13:50 Print

Maskierte überfallen Spielcasino

SAARBRÜCKEN — Zwei Täter haben am Dienstagmorgen ein Casino im Stadtbezirk Dudweiler ausgeraubt und die Angestellten mit einer Pistole bedroht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei mit einer Pistole bewaffnete Täter haben in Saarbrücken ein Spielcasino überfallen und dabei Geld erbeutet. Polizeiangaben zufolge kamen die Räuber am frühen Dienstagmorgen an dem Casino im Stadtbezirk Dudweiler an. Vor dem Gebäude hielten sich eine Angestellte und ein Kunde auf, sie wurden von den zwei maskierten Männern mit einer schwarzen Pistole bedroht und gezwungen, in das Casino zu gehen.

Dort forderten die Täter die Herausgabe von Geld, was sie auch erhielten. Die Beute verstauten sie in einer mitgebrachten beigefarbenen Stofftasche und flüchteten in Richtung Dudoplatz. Die Polizei fahndet nach den Maskierten. Ob die Pistole tatsächlich echt war, konnte ein Sprecher der Polizei am Dienstag nicht sagen. Auch zur Höhe des erbeuteten Geldes wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben machen. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugenaussagen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.