Wetterchaos

09. August 2018 17:38; Akt: 09.08.2018 17:39 Print

Unwetter kommen runter in RLP und Saarland

Der Hitze folgt im Südwesten das Gewitter - meist kurz und heftig. Einzelne Bahnstrecken und Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt werden lahmgelegt.

storybild

Die Großregion wurde wieder von einer Reihe an Unwettern heimgesucht. (Bild: DPA/Silas Stein)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Unwetterfront mit schweren Gewittern hat im Saarland und in Rheinland-Pfalz zum Einsatz der Rettungskräfte und massiven Behinderungen im Verkehr geführt. Die Deutsche Bahn sperrte wegen umgestürzter Bäume und abgeknickter Äste in der Oberleitung zeitweise mehrere Strecken, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Betroffen waren die Trassen Mainz-Koblenz, Mainz-Mannheim sowie Saarbrücken-Forbach. Es kam zu Verspätungen.

Im Saarland mussten die Helfer vor allem wegen entwurzelter Bäume und abgebrochener Äste ausrücken, wie ein Sprecher der Einsatzzentrale in Saarbrücken sagte. Zudem seien Gullydeckel nach oben gedrückt und Dächer auf Fahrbahnen geweht worden. Bei wetterbedingten Verkehrsunfällen blieb es dem Vernehmen nach bei Sachschäden.

Kurz, aber heftig

Schwerpunkte des Unwetters waren demnach der Saarpfalz-Kreis und Saarbrücken sowie Teile des Kreises Saarlouis. Die Notrufe gingen zeitlich geballt innerhalb von eineinhalb Stunden ein. Wegen Sturmschäden bleibt etwa der Hauptfriedhof der Landeshauptstadt Saarbrücken an diesem Freitag geschlossen.

In Rheinland-Pfalz wurde die Feuerwehr unter anderem in Koblenz zu zahlreichen Einsätzen gerufen. Auch hier handelte es hauptsächlich um umgestürzte Bäume und Bauzäune sowie abgeknickte Äste auf Straßen. Im Landkreis Bad Kreuznach kam es zu Starkregen und entwurzelten Bäumen. Da fast alle Feuerwehr-Einsatzzentralen der Verbandsgemeinden besetzt waren, wurde die Koordinierungsstelle Katastrophenschutz eingerichtet. Im Lagezentrum trafen sich ehrenamtliche Mitglieder, um bei einer längeren Einsatzlage die Feuerwehren zu unterstützen.

Flughafen Frankfurt stand zwischenzeitlich still

In Dirmstein (Kreis Bad Dürkheim) riss der heftige Wind einer Autobesitzerin die Tür des Wagens beim Aussteigen aus der Hand. Sie flog auf und beschädigte ein daneben geparktes Fahrzeug. Im Leiningerland stürzte unter anderem auf der Eistalstrecke (L 395) ein Baum um und sorgte bei Asselheim für Behinderungen. Auch an der Baustelle im Bereich Kirchheim (B 271 neu) fegte der Wind mehrere Verkehrszeichen und Warnbaken um, die dann auf der Fahrbahn lagen.

Wegen der Gewitterfront stellte Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt den Betrieb für etwa eine halbe Stunde ein. Flugzeuge blieben zunächst in der Luft, die Abfertigung wurde vorübergehend eingestellt. Nach den Gewittern vom Donnerstag in weiten Teilen Deutschlands beruhigt sich das Wetter zum Wochenende vielerorts wieder, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Die Hitze ist vorerst vorbei - sommerlich warm bleibt es jedoch.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.