Im Saarland

17. November 2017 17:01; Akt: 17.11.2017 17:52 Print

Zündler versucht Thai-​​Bordell abzufackeln

SAARBRÜCKEN/SAARLOUIS – Am Freitagmorgen wurde im Außenbereich eins thailändischen Bordells ein Feuer gelegt.

storybild

Im saarländischen Saarlouis wurde die Außenterrasse eines Bordells in Brand gelegt. (Bild: DPA/Andreas Arnold)

Zum Thema

Am heutigen Freitag kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Brand im Außenbereich des Bordells «Nali Thai Chumpe» in der Industriestraße im saarländischen Saarlouis. Ermittler des Dezernates für Branddelikte stellten fest, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden ist.

Das Feuer brach gegen 4.30 Uhr auf der Terrasse des Bordellbetriebes aus. Da eine Person im Bordell das Feuer jedoch rechtzeitig entdeckte, konnten die Flammen von der Inhaberin des Betriebes noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.

Die Polizei fand am Tatort einen Brandbeschleuniger, was darauf hindeutet, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere 10.000 Euro. Menschen kamen durch das Feuer nicht zu schaden.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • sputnik am 17.11.2017 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heißes Bordell. Kann man sich ja so manches verbrennen. Nicht empfehlenswert.

Die neusten Leser-Kommentare

  • sputnik am 17.11.2017 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heißes Bordell. Kann man sich ja so manches verbrennen. Nicht empfehlenswert.