Corona-Pandemie

06. August 2020 08:15; Akt: 06.08.2020 08:38 Print

«Besonnen» entgeht Pirmasens dem Virus

PIRMASENS – Die pfälzische Stadt kommt offenbar gut durch die Corona-Krise: Noch ohne bestätigten Corona-Todesfall und wenig Infizierten. Was macht Pirmasens anders?

storybild

Für Pirmasens' OB Markus Zwick gibt es drei Gründe, warum die Stadt bislang gut durch die Corona-Krise kommt: Vorbereitung, besonnene Bürger und eine geografische Randlage. (Bild: DPA/Uwe Anspach)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vorbereitung, besonnene Bürger und eine geografische Randlage: Pirmasens' Oberbürgermeister Markus Zwick sieht drei Gründe, warum die Stadt bislang gut durch die Corona-Krise kommt. «Ich kann zwar nur mutmaßen, wo wir es besser machen als andere, aber sicherlich spielen uns viele Dinge positiv in die Karten», sagte der CDU-Politiker der dpa.

Corona sei später nach Pirmasens gekommen als anderenorts, dies habe der Stadt etwas mehr Zeit zur Vorbereitung gelassen. Ausgerechnet im Rathaus traten dann mit die ersten Verdachtsfälle auf – die gesamte Verwaltungsspitze begab sich wegen des Kontakts mit einem Mitarbeiter, bei dem das Virus Sars-CoV-2 nachgewiesen worden war, vorsorglich in Isolation. «Der Oberbürgermeister in Quarantäne», sagte Zwick, «das hat, glaube ich, auch bei Bürgern zu dem Bewusstsein geführt, dass das Virus etwas sehr Nahes ist.»

Der Pirmasenser Oberbürgermeister Markus Zwick (CDU). Foto: dpa

Offiziellen Angaben zufolge verzeichnet Pirmasens bisher keinen bestätigten Corona-Todesfall und vergleichsweise wenige Infizierte. Es gebe selbstverständlich auch Kritik an den Einschränkungen, sagte Zwick. Er habe aber den Eindruck, dass die klare Mehrheit in der pfälzischen Kommune mit rund 42.000 Einwohnern dahinterstehe.

« Ich hoffe, die Menschen bleiben besonnen. Denn das ist aus meiner Sicht der Hauptgrund. »

Auch die geografische Randlage habe der Stadt geholfen. «Die Pirmasenser sind in fünf Minuten im Wald und nicht an den engen Raum gebunden. Zudem war die Grenze zu Frankreich geschlossen, wo die Probleme viel größer waren als in der Pfalz.» Die Stadt habe recht früh mit dem Landkreis ein Testzentrum aufgebaut. «Und wir hatten eine schärfere Besuchsregelung in Heimen als anderswo, um Infektionen zu vermeiden. Im Ergebnis hatten wir keinen aktiven Ausbruch.»

Mit Skepsis blickt Zwick auf Demonstrationen wie die Proteste gegen die Corona-Regeln am vergangenen Wochenende in Berlin. «Ich halte das für äußerst problematisch und fürchte, dass mit Urlaubszeit und Feierlaune die Fallzahlen wieder steigen.» Auch wenn man es sich anders wünschen würde, stecke Deutschland weiterhin mitten in der Corona-Krise, meinte der Oberbürgermeister. «Ich hoffe, die Menschen bleiben besonnen. Denn das ist aus meiner Sicht der Hauptgrund dafür, dass wir besser durch die Pandemie gekommen sind als andere Länder.»

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nordsprotte am 06.08.2020 16:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht , Pirmasens. Besonnenheit zahlt sich eben aus.

  • jimbo am 06.08.2020 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weineg Tester, weineg Fäll?

  • Harald am 06.08.2020 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach: Niemand will nach Pirmasens.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 06.08.2020 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weineg Tester, weineg Fäll?

  • nordsprotte am 06.08.2020 16:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht , Pirmasens. Besonnenheit zahlt sich eben aus.

  • Harald am 06.08.2020 09:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach: Niemand will nach Pirmasens.

    • Otto Wilhelms am 07.08.2020 09:13 Report Diesen Beitrag melden

      Doch ich

    • Phil am 07.08.2020 14:24 Report Diesen Beitrag melden

      Und ich auch!

    • Pirmin am 08.08.2020 08:12 Report Diesen Beitrag melden

      Ich bin dort öfters als in meiner viel näheren Heimatstadt und kaufe in Pirmasens mehr ein als in meinem Wohnort. Einfach weil ich mindestens einmal in der Woche in Pirmasens bin. Die Stadt und ihre Umgebung ist immer einen Besuch wert!

    einklappen einklappen