Grand Est

01. November 2017 20:57; Akt: 01.11.2017 20:59 Print

Betrunkener Motorradfahrer mit 157 km/h gestoppt

HAMBACH - Dank einer mobilen Radarkontrolle konnte die französische Gendarmerie nahe Saargemünd einen besonders arglosen Motorradfahrer festnehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die französische Gendarmerie hat am Mittwoch einen besonders dreisten Verkehrssünder erwischt. Der Motorradfahrer wurde auf der Strecke zwischen Hambach und Woustviler (nahe Saargemünd) mit 157 km/h geblitzt, wie der Républicain Lorrain meldet. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Biker festnehmen. Doch damit nicht genug.

Wie sich herausstellte, hatte der Biker viel zu viel «getankt» und 1,6 Promille Alkohol im Blut. Zudem hatte er Drogen konsumiert und auch noch auf das Tragen von Sicherheitshandschuhen verzichtet. Die Heimfahrt gestaltete sich für ihn anders als geplant.

(L'essentiel)