In Rheinland-Pfalz

14. August 2018 13:13; Akt: 14.08.2018 16:20 Print

Frau meldet sich bei Polizei – mit vier Promille

TRIER – Die 42-Jährige wurde wegen eines gestohlenen Gegenstandes auf der Polizeiwache vorstellig. Danach stieg sie in ein Auto und wollte wegfahren.

Zum Thema

Mit mehr als vier Promille Blutalkohol ist eine Frau bei der Polizei in Trier aufgetaucht. Als die 42-Jährige nach ihrem Besuch wegfahren wollte, wurde sie gestoppt, wie die Beamten am Dienstag mitteilten. Die Frau war ursprünglich wegen eines als gestohlenen gemeldeten Gegenstandes am Montag zur Wache gekommen, der zwischenzeitlich wieder aufgetaucht war. Dabei bemerkten die Polizisten einen starken Alkoholgeruch.

Als die Frau die Wache verließ und auf der Fahrerseite eines Autos einsteigen wollte, griffen die Beamten ein. Es stellte sich heraus, dass die Frau wohl bereits betrunken zur Wache gefahren war. Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 4,4 Promille bei ihr. Die Polizei stellte den Führerschein der 42-Jährigen sicher. Auf sie kommt nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer zu.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • eciloP am 14.08.2018 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Och wann sie een iwwert den Duuscht gedronk hat kann sie awer nach Fahrtauglech sin. Sie as soulang Fahrtauglech soulang net de Geigendeel bewissen as.

  • Léon am 14.08.2018 18:36 Report Diesen Beitrag melden

    La connerie ne paye pas.

  • AcnarbTenref am 14.08.2018 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    Daat war eendeitech eng "sciatique"-crise !!!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lol am 15.08.2018 00:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Krass

  • AcnarbTenref am 14.08.2018 19:58 Report Diesen Beitrag melden

    Daat war eendeitech eng "sciatique"-crise !!!!!

  • Léon am 14.08.2018 18:36 Report Diesen Beitrag melden

    La connerie ne paye pas.

  • eciloP am 14.08.2018 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Och wann sie een iwwert den Duuscht gedronk hat kann sie awer nach Fahrtauglech sin. Sie as soulang Fahrtauglech soulang net de Geigendeel bewissen as.