Rheinland-Pfalz

16. September 2019 18:30; Akt: 17.09.2019 10:42 Print

Fünf Verletzte nach Frontalcrash bei Konz

KRETTNACH/PELLINGEN – Eine 19-jährige Fahrerin kollidierte auf der B 268 mit einem entgegenkommenden Auto. Beide Fahrerinnen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

storybild

Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer verletzt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwischen Krettnach und Pellingen ereignete sich am Montagnachmittag gegen 16 Uhr ein schwerer Unfall. Eine 19-Jährige aus dem Kreis Merzig kam aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem anderen Pkw. Beide Fahrerinnen wurden schwer verletzt. Die 19-jährige Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Anschließend wurde sie von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Das nachfolgende Fahrzeug konnte rechtzeitig bremsen. Dem Fahrer eines dahinter fahrenden Ford Fiesta gelang dies nicht. Er fuhr auf den Vordermann auf. Beide Insassen des Fords als auch der Fahrer im vorderern PKW wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Krettnach und Konz, sowie der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Konz. Desweiteren waren vier Rettungswagen und ein Notarztwagen aus Trier sowie ein Helikopter der Air Rescue Luxemburg vor Ort. Die B 268 war für die Rettungs-und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • HansHans am 16.09.2019 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    "aus ungeklärten Ursachen" das bedeutet für mich, aus tagtäglicher Beobachtung: Aufs Handy geglotzt! Das muss hier nicht die Ursache sein, kann es aber.

    einklappen einklappen
  • De Preis vun Doiwwer am 17.09.2019 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Diese UNFALLSTRECKE ist doch sehr schmal ohne grosse Ausweichmöglichkeiten und jede Unaufmerksamkeit wird sofort bestraft. Hier wären Schilder "Häufige Unfalle durch Unachtsamkeit" eine gute Idee ….

Die neusten Leser-Kommentare

  • De Preis vun Doiwwer am 17.09.2019 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Diese UNFALLSTRECKE ist doch sehr schmal ohne grosse Ausweichmöglichkeiten und jede Unaufmerksamkeit wird sofort bestraft. Hier wären Schilder "Häufige Unfalle durch Unachtsamkeit" eine gute Idee ….

  • HansHans am 16.09.2019 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    "aus ungeklärten Ursachen" das bedeutet für mich, aus tagtäglicher Beobachtung: Aufs Handy geglotzt! Das muss hier nicht die Ursache sein, kann es aber.

    • Saupreis am 17.09.2019 11:07 Report Diesen Beitrag melden

      Oder ein Schwächeanfall oder Momentversagen oder ein Reifenplatzer oder eine Ölspur oder... oder... oder... Wenn man nichts genaues weiß, vlt einfach mal...

    • HansHans am 17.09.2019 12:31 Report Diesen Beitrag melden

      https:// Es fällt tagtäglich auf, das sehr viele Fahrer(innen) während der Fahrt aufs Handy glotzen...

    • Johann am 17.09.2019 15:43 Report Diesen Beitrag melden

      Da bin ich absolut gleicher Meinung. Wenn ich sehe wieviele Verkehrsteilnehmer ihr Handy am Steuer nutzen. Natürlich gibt es auch andere Ursachen; aber die Frontalzusammenstöße aus ungeklärter Ursache sind in letzter Zeit doch sehr häufig.

    • HansHans am 17.09.2019 17:14 Report Diesen Beitrag melden

      Und das immer öfters tagsüber auf kerzengeraden Strecken...

    einklappen einklappen