Erste Lockerungen

23. Februar 2021 15:46; Akt: 23.02.2021 16:01 Print

Hans will Öffnungen mit Tests verbinden

Öffnungsschritte aus dem Corona-Lockdown müssen nach Ansicht des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans (CDU) mit vermehrten Tests einhergehen.

storybild

Tobias Hans besucht das Corona-Testzentrum auf dem Messegelände in Saarbrücken. (Bild: DPA/Oliver Dietze)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wichtig ist aus meiner Sicht, dass wir dabei weiterhin vorsichtig sind und die Öffnungen mit der Ausweitung von Tests verbinden», sagte Hans am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Saarbrücken. «Wir dürfen nichts überstürzen, sondern sollten schrittweise und mit Augenmaß vorgehen.»

Bei den nächsten Bund-Länder-Beratungen am 3. März würden weitere Öffnungsschritte - abhängig von der dann bestehenden Pandemielage - diskutiert. «Wir befinden uns gerade in einer schwierigen Phase», sagte Hans. Einerseits sei es gelungen, das Infektionsgeschehen einzubremsen - in weiten Teilen der Bevölkerung sei der Wunsch nach Perspektiven «verständlicherweise groß».

« Nur der vorsichtige Weg ist zu verantworten»

«Andererseits könnten vorschnelle breite Lockerungen den neuen Varianten ein Einfallstor öffnen mit fatalen Folgen für den weiteren Pandemieverlauf.» Man sehe ja bereits jetzt, dass die bisherige gute Entwicklung durch die Virus-Varianten gebremst werde. «Für mich ist der vorsichtige Weg der einzige, den man in dieser Pandemie verantworten kann», sagte der Saar-Regierungschef.

Im Saarland sind am Montag Grundschulen in den Wechselunterricht gestartet. Als nächstes sollen Friseurbetriebe unter strengen Hygieneauflagen wieder öffnen können.

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • majo am 23.02.2021 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    deen ass mi krank wei dën trump,och am kapp,an dat schlëmmst ass si wëssen et allen zwee

    einklappen einklappen
  • edsi6 am 23.02.2021 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Mann ist krank nur Schikane

  • Hänschen-Klein am 24.02.2021 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    auf der großen politischen Bühne mit der politischen Selbstgefälligkeit!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hänschen-Klein am 24.02.2021 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    auf der großen politischen Bühne mit der politischen Selbstgefälligkeit!

  • majo am 23.02.2021 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    deen ass mi krank wei dën trump,och am kapp,an dat schlëmmst ass si wëssen et allen zwee

    • AniSu am 23.02.2021 20:04 Report Diesen Beitrag melden

      Mir wird es schlecht wenn ich solche Kommentare lese...

    • @AniSu am 23.02.2021 22:51 Report Diesen Beitrag melden

      wieso? Diese ganze Hysterie ist ja auch nur noch schwer zu ertragen oder?

    einklappen einklappen
  • edsi6 am 23.02.2021 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Mann ist krank nur Schikane