Grossregion

23. März 2018 18:39; Akt: 23.03.2018 18:59 Print

Katze Minka von 20 Feuerwehrleuten gerettet

SCHILLINGEN – In einem 15-stündigen Großeinsatz haben Feuerwehrleute und Mitarbeiter einer Spezialfirma Katze Minka aus einem Kanalrohr gerettet. Sie drohte zu ertrinken.

Zum Thema

Katze im Kanal: In Schillingen im Landkreis Trier-Saarburg haben Helfer in einer mehrstündigen Aktion eine Katze aus einem drei Meter tiefen Abflussrohr gerettet. Dabei waren allein 20 Helfer der freiwilligen Feuerwehr sowie weitere Retter im Einsatz, wie aus einem Beitrag der Feuerwehr Schillingen auf Facebook hervorgeht.

Nachdem der Besitzer die Schreie seines Haustiers lokalisiert habe, seien in der Nacht auf Donnerstag Mitarbeiter des Wasserwerks mit einer Spezialkamera angerückt. Eine externe Firma habe schließlich ein tiefes Loch gegraben und das Rohr aufgeschnitten. Die Feuerwehr habe derweil Tauwasser abgepumpt, in dem die Katze zu ertrinken drohte.

Dem zunächst durchnässten Tier geht es dem Sprecher zufolge gut – sie wird in einer Tierklinik versorgt. «Die Freude über den gelungenen Rettungseinsatz war nicht nur dem Besitzer, sondern allen eingesetzten Kräften, Helfern und Unterstützern anzusehen», schreibt die Feuerwehr auf Facebook weiter. Einziger Wermutstropfen: Die Kosten des Einsatzes müsse der Katzenhalter tragen.

(dix/L’essentiel/dpa )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 23.03.2018 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super gemacht vielen lieben Dank an alle, ich freue mich auch sehr darüber und alles Gute liebe Minka :)

  • Marie-Cool am 25.03.2018 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ce sont de gentils pompiers.C'est cool comme nouvelle dans ce monde de tarés.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marie-Cool am 25.03.2018 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ce sont de gentils pompiers.C'est cool comme nouvelle dans ce monde de tarés.

  • Pia am 23.03.2018 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super gemacht vielen lieben Dank an alle, ich freue mich auch sehr darüber und alles Gute liebe Minka :)