Belgien

17. April 2019 12:08; Akt: 17.04.2019 12:20 Print

Katze wird in Arlon von Pfeil durchbohrt

ARLON – Eine Familie entdeckt, dass ihre Katze schrecklich zugerichtet wurde. Das Tier musste notoperiert werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Attention arlon : Voilà très en colère Arlon chemin des espagnols Notre pauvre chat ( felix) est rentré ce matin avec...

Gepostet von Viviane Schreder am Dienstag, 16. April 2019

In Arlon hat sich eine schwer verletzt Katze mit letzter Kraft nach Hause geschleppt. Das Tier wurde von einem Pfeil durchbohrt. Ob die vorsätzliche Tat eines Tierhassers dahinter steckt, ist nicht bekannt. «Félix» musste nach Angaben seiner Familie notoperiert werden.

«Ich bin fassungslos über diese schreckliche Tat», erklärte die Mutter der Familie, Viviane Schreder, gegenüber dem Nachrichtenportel Sudinfo.be. Sie hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

(mm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Owidum am 19.04.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Amplaz direkt bei den Veterinär ze fuhren machen mer mol fir d'eischt nach Fotoen a setzen se op Feissbuk,.. Arm Kaaz.

  • Olli am 18.04.2019 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Würde unserer Katze jemand so etwas antun, glaubt mir er wäre selbst seines Lebens nicht mehr sicher! Tiere können sich nicht wehren und haben meist riesiges Vertrauen zu uns Menschen aufgebaut. Schlimm, dass solche Sadisten, wenn man sie überhaupt fasst, mit viel zu geringen Strafen davon kommen.

  • Lol am 18.04.2019 00:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Armes Tier

Die neusten Leser-Kommentare

  • Owidum am 19.04.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Amplaz direkt bei den Veterinär ze fuhren machen mer mol fir d'eischt nach Fotoen a setzen se op Feissbuk,.. Arm Kaaz.

  • Olli am 18.04.2019 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Würde unserer Katze jemand so etwas antun, glaubt mir er wäre selbst seines Lebens nicht mehr sicher! Tiere können sich nicht wehren und haben meist riesiges Vertrauen zu uns Menschen aufgebaut. Schlimm, dass solche Sadisten, wenn man sie überhaupt fasst, mit viel zu geringen Strafen davon kommen.

  • Lol am 18.04.2019 00:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Armes Tier

  • Pia am 17.04.2019 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gëf ganz ganz séier gesond .. Schaan iwwert den den dest ouni Skrupel gemaach huet dach ALLES rächt sech irgendwann :(