Saarland

14. Januar 2021 10:49; Akt: 14.01.2021 11:33 Print

Luxemburger Nachbarn liegen im Impf-​​Zeitplan

SAARBRÜCKEN – Bis Monatsende sollen im Saarland 27.000 Menschen geimpft sein. Nach den neuesten Zahlen des saarländischen Gesundheitsministeriums ein erreichbares Ziel.

storybild

Fast 31.000 Menschen haben sich im Saarland für die Corona-Impfung registrieren lassen. (Bild: DPA/Sina Schuldt)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bis zum Mittwochabend haben sich im Saarland 12.243 Menschen im Saarland impfen lassen, wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilt. Das Saarland hatte am 27. Dezember mit der Impfkampagne begonnen und mit circa 27.000 Impfungen bis Ende Januar gerechnet.

Seitdem wurden 4.124 Bewohnerinnen und Bewohner in Pflege- und Alteneinrichtungen durch mobilen Impf-Teams und 6.094 Personen ab 80 Jahren in den Impfzentren geimpft. Aus Medizin- und Pflegeberufen haben sich bisher 2.025 Personen impfen lassen.

30.714 Personen sind bisher auf der Impfliste des Bundeslandes registriert. Dabei erfolgten 83 Prozent der Impflisteneinträge erfolgten online über das Buchungssystem (impfen.saarland.de) und 17 Prozent über die Corona- und Impfhotline.

(mei/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.