Saarland

26. November 2021 07:44; Akt: 26.11.2021 07:50 Print

Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Homburg

HOMBURG – Ein 57-Jähriger ist bei einem Brand in einem Homburger Mehrfamilienhaus gestorben. 29 Bewohner des sechsstöckigen Hauses konnten gerettet werden.

storybild

Die Feuerwehrleute mussten einige Bewohner mit der Drehleiter bergen. (Bild: DPA/Holger Hollemann/Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Homburg (Saarpfalz-Kreis) ist ein 57 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Seine Erdgeschoss-Wohnung in dem sechs Etagen hohen Haus stand in der Nacht zu Freitag in Vollbrand, wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen berichtete. Das Treppenhaus war demnach bei dem Einsatz gegen 0.56 Uhr bereits stark verraucht. Feuerwehrleute evakuierten viele Bewohner teils mit Drehleitern von ihren Balkonen oder führten sie aus dem Treppenhaus ins Freie. Wenige der 29 Bewohner konnten sich selbst in Sicherheit bringen.

Vier Menschen kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Brandursache war am Freitagmorgen noch völlig unklar. Das Haus sei noch nicht wieder freigegeben, sagte der Polizeisprecher. Die Bewohner wurden in Notunterkünfte gebracht.

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.