Im Saarland

01. März 2018 10:04; Akt: 01.03.2018 10:51 Print

«Netto»-​​Kunden erleiden Gasvergiftung

SAARBRÜCKEN – Mehrere Menschen mussten nach einer Gasverpuffung in einem Saarbrücker Supermarkt ins Krankenhaus gebracht werden.

Zum Thema

Im Saarbrücker Stadtteil Burbach ist am gestrigen Mittwochmittag in einem Supermarkt Erdgas oder Kohlenmonoxid ausgetreten. Letzteres kann bereits nach einigen Atemzügen tödlich wirken. Schuld daran war eine Verpuffung an der Heizungsanlage. Eine Erdgasleitung wurde zuvor beschädigt und das Gas freigesetzt.

Nach Angaben von Breaking News Saarland klagten einige Netto-Kunden über Kopfschmerzen und Übelkeit. Mehrere Rettungsdienste wurden alarmiert. Während die Polizei den Supermarkt sperrte und die Messungen der Feuerwehr einen Gasaustritt bestätigten, wurden mehrere Kunden untersucht. Vier davon mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Supermarkt bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Erst vor einiger Zeit musste der Markt aufgrund eines Kabelbrandes mehrere Monate geschlossen bleiben.

(chb/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.