Im Saarland

07. März 2021 17:28; Akt: 07.03.2021 17:45 Print

Polizei löst Party mit 35 Menschen auf

SAARBRÜCKEN – Zahlreiche Menschen feierten in der Nacht zu Sonntag ohne Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln einen Geburtstag.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei in Saarbrücken hat eine größere Party in einem Mehrparteienhaus mit 35 Menschen beendet. Wie die Polizei mitteilte, feierten zahlreiche Menschen in der Nacht zu Sonntag ohne Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln einen Geburtstag in den Kellerräumlichkeiten des Hauses. Die Partygäste trugen keine Mund-Nasen-Bedeckungen, einige machten den Beamten gegenüber falsche Angaben über ihre Meldeadressen. Eine Person habe versucht, eine gänzlich falsche Identität anzugeben.

Es seien sogar Gäste aus Hessen angereist, um bei den Feierlichkeiten dabei zu sein, teilte die Polizei weiter mit. Dem durch die Einsatzkräfte ausgesprochenen Platzverweis seien die feierfreudigen Gäste teilweise nur widerwillig nachgekommen. Die Polizei habe gegen alle Beteiligten ein Verfahren wegen Verstößen gegen die Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeleitet.

(L'essentiel/DPA)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Linda am 08.03.2021 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Bei ons am Quartier get och all Samstes gefeiert! An een Club- cafè ass op an dobaussen get Alkohol gedronk! Keng Mask un????. Ech hun nach keng Kontroll gesin. Am Auto mierkt Police et jo net! An ech ruffen bestemt net Police vir een unzeschwärzen! Ech haalen mech un daat wast gesoot get! Jiddereen muss selwer entscheeden ob en wel ungestach gin oder esouguer stierwen ,well en desen Virus net seriös helt! An ween seet mir op déi benotzten Masken och all kéier gewiesselt gin?!?! Ech sin secher datt da vill se puermol undoen! An esou get den Virus och weidergereecht!

    einklappen einklappen
  • Cathie Bach am 08.03.2021 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Mengt dir dann dass et hei a Lëtzebuerg besser ass? Mais doriwer bericht dir net! Wisou? Dir schreiwt och naischt vun der Demo dei all Samstes an der Staat ass! Wisou? Dir klappt alleguerte leiwer op déi aaner. Kiirt emol virun ärer eegener Diir!!

    einklappen einklappen
  • Kiki am 08.03.2021 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    Die Leute haben die Schnauze voll, der Virus aber auch ((:

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kiki am 08.03.2021 14:27 Report Diesen Beitrag melden

    Die Leute haben die Schnauze voll, der Virus aber auch ((:

  • Waateppes am 08.03.2021 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser zirkus dauert jetzt schon ein ganzes Jahr, man muss ja naiv sein um wirklich zu glauben, dass die Menschen sich nicht mehr treffen...

  • Linda am 08.03.2021 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Bei ons am Quartier get och all Samstes gefeiert! An een Club- cafè ass op an dobaussen get Alkohol gedronk! Keng Mask un????. Ech hun nach keng Kontroll gesin. Am Auto mierkt Police et jo net! An ech ruffen bestemt net Police vir een unzeschwärzen! Ech haalen mech un daat wast gesoot get! Jiddereen muss selwer entscheeden ob en wel ungestach gin oder esouguer stierwen ,well en desen Virus net seriös helt! An ween seet mir op déi benotzten Masken och all kéier gewiesselt gin?!?! Ech sin secher datt da vill se puermol undoen! An esou get den Virus och weidergereecht!

    • Josi am 08.03.2021 15:25 Report Diesen Beitrag melden

      Wéi soll een dann och Alkohol drénke wann een eng Mask unhuet? Dobaussen op Privatterrain as et net verbueden mat 2 Meter Distanz ouni Mask zesummen ze sin.

    einklappen einklappen
  • Cathie Bach am 08.03.2021 10:19 Report Diesen Beitrag melden

    Mengt dir dann dass et hei a Lëtzebuerg besser ass? Mais doriwer bericht dir net! Wisou? Dir schreiwt och naischt vun der Demo dei all Samstes an der Staat ass! Wisou? Dir klappt alleguerte leiwer op déi aaner. Kiirt emol virun ärer eegener Diir!!

    • @Cathie Bach am 08.03.2021 13:51 Report Diesen Beitrag melden

      waat ass äre Problem? De Risiko ass minime fir sech dobaussen unzesteechen oder nennt mir mool wou e Cluster entstaanen ass no enger Demo? Et zwëngt keen Iech fir rauszegoën!

    einklappen einklappen