Aus der Grossregion

18. April 2019 10:39; Akt: 18.04.2019 10:44 Print

Polizist erschießt sich mit eigener Dienstwaffe

METZ – In der Nacht auf Mittwoch hat sich erneut ein französischer Polizist das Leben genommen. Es ist bereits der 27. Fall eines Selbstmordes unter Polizeibeamten.

storybild

Viele französische Polizisten beschweren sich über die Arbeitsbedingungen. (Bild: DPA/Ian Langsdon)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In seinem Haus im Departement Meurthe-et-Moselle tötete sich ein Polizist in der Nacht von Montag auf Dienstag mit seiner Dienstwaffe. Der 41-jährige war Vater eines 4-jährigen Kindes.

Es ist bereits der 27. Suizid unter Polizeibeamten, der seit Anfang des Jahres in Frankreich registriert wurde. Das gab Cyril Baudesson von der Gewerkschaft der Polizei CFDT bekannt. «Wir sind erschütterte», sagte Baudesson «wir müssen echte Lösungen für dieses Problem finden.» Die Gewerkschaft veranstaltet am 22. Mai in Paris eine Konferenz zum Thema Selbstmord unter Polizisten.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Décken am 20.04.2019 03:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurëg an ganz Europa huelen Staats Dingschter off... Leider ginn mer do op de Wée vun den Engläner an d'Amerikaner. De Staat féieren wéi eng Firma. De Staat ass normalerwéis fir Eis, alleguerten do. Mee wann muer eng Katastrof géif geschéien, hunn mer nët genuch Beamten fir Eis ze schützen! Merci fir dëst an Zukunft ee bessi Anëscht ze maachen.

  • ag am 19.04.2019 02:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlemm wann een keen aneren auswee mei wees. an lo nach de stress mat de "gilet jaune".kee wonner....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Décken am 20.04.2019 03:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurëg an ganz Europa huelen Staats Dingschter off... Leider ginn mer do op de Wée vun den Engläner an d'Amerikaner. De Staat féieren wéi eng Firma. De Staat ass normalerwéis fir Eis, alleguerten do. Mee wann muer eng Katastrof géif geschéien, hunn mer nët genuch Beamten fir Eis ze schützen! Merci fir dëst an Zukunft ee bessi Anëscht ze maachen.

  • ag am 19.04.2019 02:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlemm wann een keen aneren auswee mei wees. an lo nach de stress mat de "gilet jaune".kee wonner....