In Rheinland-Pfalz

14. Juli 2019 15:28; Akt: 14.07.2019 15:57 Print

Raser erfasst Frauen -​​ Schwerste Verletzungen

TRIPPSTADT – Mit hohem Tempo rast ein Auto durch das Pfalz-Dorf Trippstadt. Als der Fahrer die Kontrolle verliert, werden zwei Fußgängerinnen überrollt und schwer verletzt.

storybild

Blick auf die Unfallstelle: Ein mutmaßlicher Raser hat in Trippstadt zwei Frauen schwerst verletz. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schwerste Verletzungen haben zwei Frauen erlitten, die auf der Hauptstraße in Trippstadt nahe Kaiserslautern von einem schleudernden Auto erfasst worden sind. In dem Wagen saßen zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren, die sich nun gegenseitig beschuldigen, am Steuer gesessen zu haben. Laut Polizei hatte der Fahrer in der Nacht zum Sonntag mutmaßlich wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Sport-Coupé verloren. Das schleudernde Fahrzeug erfasste die beiden Fußgängerinnen und kam erst an einer Hauswand zum Stehen.

Eine 48 Jahre alte Frau wurde frontal erfasst und auf den Gehweg gestoßen. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die andere Frau im Alter von 26 Jahren wurde von dem Wagen in eine Schaufensterscheibe katapultiert und erlitt laut Polizei sehr schwere Verletzungen. Das Haus sei einsturzgefährdet und musste abgestützt werden. Schon vor dem Crash hatte sich ein Passant nur mit einem Sprung vor dem herannahenden Auto in Sicherheit bringen können.

Die beiden jungen Männer hatten sich dem Polizeibericht zufolge zunächst vom Unfallort entfernt, waren dann aber zurückgekehrt. Mindestens einer sei alkoholisiert gewesen, von beiden wurden Blutproben genommen. Sie beschuldigten sich gegenseitig, am Steuer gesessen zu haben. Zuerst hatte es geheißen, dass der 18-Jährige gefahren sei. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Wagen auch schon vor dem Unfall beobachtet haben. Ein Gutachter soll den genauen Hergang klären.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fonsi am 14.07.2019 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Lebenslänglich für beide ! Sie haben nicht das Recht andere zum Krüppel zu machen.

    einklappen einklappen
  • Ferrari am 14.07.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Auto beschlagnahmen, Haus neu bauen, beide zahlen, fertig !!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fonsi am 14.07.2019 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Lebenslänglich für beide ! Sie haben nicht das Recht andere zum Krüppel zu machen.

    • Knouter am 15.07.2019 10:21 Report Diesen Beitrag melden

      dat as Blödsinn, dann mussen d'Staierzueler en Liewen laang fir di 2 obkommen

    einklappen einklappen
  • Ferrari am 14.07.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Auto beschlagnahmen, Haus neu bauen, beide zahlen, fertig !!

    • skandalös am 15.07.2019 07:57 Report Diesen Beitrag melden

      dabei nur für die Sachbeschädigung aufkommen!? ...

    • Knouter am 15.07.2019 10:21 Report Diesen Beitrag melden

      plus Pflege und Unterhalt für die 2 Verletzen bis hin zur Genesung.

    einklappen einklappen