Kultur und Freizeit

21. September 2021 19:00; Akt: 21.09.2021 19:18 Print

Rheinland-​​Pfalz lockert Corona-​​Regeln für Kinder

MAINZ – Kinder und Jugendliche dürfen sich im Amateur- und Freizeitsport, der Kultur und außerschulischen Angeboten über mehr Freiheiten freuen.

storybild

Rheinland-Pfalz lockert die Corona-Regeln für Kinder und Jugendliche. (Bild: DPA/Peter Kneffel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die rheinland-pfälzische Landesregierung lockert die Corona-Regeln für Kinder und Jugendliche im Sport- und Kulturbereich. Die aktuell geltende Höchstgrenze von maximal 25 Personen in Warnstufe 1, die nicht geimpft oder genesen sind, wird im Bereich des Amateur- und Freizeitsports für Kinder und Jugendliche übergangsweise auch in den Warnstufen 2 und 3 nicht weiter eingeschränkt. Das teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag mit.

Konkret bedeute dies, das unabhängig von der Warnstufe stets bis zu 25 «nicht-immunisierte» und darüber hinaus eine unbegrenzte Anzahl an genesenen, geimpften oder «diesen gleichgestellten» Kinder und Jugendliche teilnehmen können. Voraussetzung ist, die Gruppe besteht aus Mädchen und Jungen bis einschließlich 17 Jahren.

Als gleichgestellt gelten demnach Kinder bis einschließlich elf Jahren. Zudem entfalle für Veranstaltungen im Freien die bislang geltende Vorausbuchungspflicht, hieß es. Diese Anpassung der Corona-Bekämpfungsverordnung gelte neben dem Sport auch für den Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit, des außerschulischen Musik- und Kunstunterrichts sowie für Angebote der Breiten- und Laienkultur. Die Anpassung tritt nach Angaben des Gesundheitsministeriums sofort in Kraft und ist zunächst bis zum 30. November befristet.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bremer Stadmusikanten am 21.09.2021 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    leiden unter der Auflage!

  • Kaabes am 22.09.2021 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Bald werden sie einen Covidcheck benötigen um zur Schule zu gehen, das Ganze wird immer mehr schwachsinnig!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kaabes am 22.09.2021 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    Bald werden sie einen Covidcheck benötigen um zur Schule zu gehen, das Ganze wird immer mehr schwachsinnig!

  • Bremer Stadmusikanten am 21.09.2021 22:27 Report Diesen Beitrag melden

    leiden unter der Auflage!