Schwimmbäder öffnen

29. Mai 2020 12:39; Akt: 29.05.2020 15:44 Print

Saarländer dürfen ab dem 8. Juni wieder schwimmen

Das Saarland hat weitere Lockerungen der coronabedingten Beschränkungen beschlossen. So dürfen Freibäder und Hallenbäder vom 8. Juni an wieder unter Auflagen öffnen.

storybild

Die Schwimmbäder im Saarland dürfen bald wieder öffnen. (Bild: DPA/kay Nietfeld/Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Saarland hat weitere Lockerungen der coronabedingten Beschränkungen beschlossen. So dürfen Freibäder und Hallenbäder vom 8. Juni an wieder unter Auflagen öffnen, wie die Landesregierung am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Auch der Kita-Regelbetrieb soll zum selben Datum wieder losgehen, allerdings weiterhin mit Einschränkungen. Die neue Verordnung tritt demnach am kommenden Dienstag (1. Juni) in Kraft und gilt zunächst bis zum 14. Juni.

«Grundsätzlich dürfen alle Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie nur so lange aufrechterhalten werden, wie sie mit Blick auf die Infektionszahlen verhältnismäßig sind», sagte Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU). «Ungeachtet aller bisher erzielten Erfolge ist Corona aber noch nicht vorbei.»

Einige Kommunen im Saarland haben allerdings bereits ankündigt, dass sie in dieser Saison wegen der Corona-Pandemie ihre Schwimmbäder nicht öffnen wollen. Wie der Saarländische Rundfunk berichtet, haben die Gemeinden Sankt Ingbert und Ottweiler einen solchen Schritt bereits angekündigt.

Hoffnung für Veranstaltungen

Auch für bislang nicht gestattete Veranstaltungen soll es wieder eine Möglichkeit geben. Für Veranstaltungen in Räumen ist der Landesregierung zufolge eine maximale Personenzahl von 50, für Veranstaltungen im Freien von höchstens 100 Teilnehmern vorgesehen.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Saar-Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) sagte, weitere Lockerungen seien angesichts der derzeit erfreulichen Entwicklung des Infektionsgeschehens gut möglich. «In Zukunft kommt es vor allem auf gute Hygienekonzepte, schnelle Nachverfolgbarkeit von Kontakten und direkte, regionale Antworten auf mögliche Neu-Infektionen an.»

Nach den aktuellen Zahlen vom Donnerstagabend sind im Saarland bislang 2964 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Vergleich zum Tag zuvor wurde lediglich eine Neuinfektion festgestellt. 24 an Covid-19 erkrankte Patienten wurden noch stationär im Krankenhaus behandelt.

(lh/L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.