Saar-Kultfamilie

11. Juli 2019 12:20; Akt: 11.07.2019 19:51 Print

Saarbrücken enthüllt seine «Saarlodris»-​​Ampel

SAARBRÜCKEN – Nachdem Mainz 2016 die Mainzelmännchen-Ampel in Betrieb nahm, zieht Saarbrücken jetzt nach. Hier werden die Saarlodris künftig Fußgängern über die Straße helfen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Einzigartig: Saarlodri-Ampel in Saarbrücken - kommt vor grauem Himmel besonders gut zur Geltung!

Ein Beitrag geteilt von Landeshauptstadt Saarbrücken (@saarbruecken.de) am

Die Mainzelmännchen sind deutschlandweit bekannt. Die lustigen Figuren sind zum Wahrzeichen des ZDF und der Stadt Mainz geworden. Beim ZDF trennen sie sonst humorvoll zwischen Werbung und Programm. In Mainz leiten sie seit 2016 auch Fußgänger über die Straße zwischen Bahnhof und Fußgängerzone. Der Saarländische Rundfunk hatte von 1984 bis 2008 ebenfalls solche Figuren: die Saarlodris. Die Saarlodris, das sind Mama, Papa, Sohn und seit 1989 auch eine Tochter.

In Saarbrücken wurde heute am Übergang zwischen dem St. Johanner Markt und der Alten Brücke eine Saarlodris-Ampel enthüllt. Die Ampel-Männchen wurde vom Intendanten des Saarländischen Rundfunks Thomas Kleist und dem Saarbrückens Bürgermeister Ralf Latz der Öffentlichkeit präsentiert.

Community-Push:

Du willst nie wieder spannende Umfragen zu aktuellen Themen, lustige Leser-Fotos, die neuste Beratung von Dr. Sex, knifflige Quiz oder Neuigkeiten aus dem Netz verpassen? Dann abonniere unseren Community-Push in der App!

Social Media:

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kenni77 am 15.07.2019 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an wann den Jemp bei eis drop kennt ?? waat dann ? Sie laafen dach bei roud eriwwer an passen net op ! daat Geld kann een kann een besser entzwech anecht ansetzen an zwar un en Stroboskop op den Luuchten datt Autofurer och mattkreien datt Luucht gring as fir den Fousgänger !

  • jo an am 13.07.2019 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und für sowas ist Geld da ? naja wir bezahlen das ja auch Steuergelder

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kenni77 am 15.07.2019 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    an wann den Jemp bei eis drop kennt ?? waat dann ? Sie laafen dach bei roud eriwwer an passen net op ! daat Geld kann een kann een besser entzwech anecht ansetzen an zwar un en Stroboskop op den Luuchten datt Autofurer och mattkreien datt Luucht gring as fir den Fousgänger !

  • jo an am 13.07.2019 23:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und für sowas ist Geld da ? naja wir bezahlen das ja auch Steuergelder

    • Knouter am 15.07.2019 10:28 Report Diesen Beitrag melden

      Als ob so eine Schablone die Welt kosten würde ...

    • @jo an am 16.07.2019 11:17 Report Diesen Beitrag melden

      Hauptsache lautstark rumkeifen. WAS bezahlen Sie denn genau? Es ist doch nichts passiert?! Warum regen Sie sich über etwas auf, das nicht ist?! Davon abgesehen stimmt, was @Knouter schreibt: so eine Schablone kostet ja auch bestimmt MILLIONEN. -.-

    einklappen einklappen