Aus der Grossregion

23. April 2019 16:37; Akt: 23.04.2019 16:42 Print

Teenies bewerfen 71-​​jährige Frau mit Steinen

GROßROSSELN – Sie warfen mit faustgroßen Steinen nach der schwerbehinderten Frau und verlangten Geld, Wertsachen und Zigaretten.

storybild

Teenager haben eine schwerbehinderte Frau mit Steinen beworfen und ihr in den Rücken getreten. (Bild: DPA/Symbolbild/Karl-Josef Hildenbrand)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine 71-jährige, körperlich schwerbehinderte Frau ist im Saarland von zwei Jugendlichen angegriffen und verletzt worden. Die beiden etwa 15 und 16 Jahre alten Täter hätten die Frau am Gründonnerstag in Großrosseln bei Saarbrücken mit faustgroßen Steinen beworfen und von ihr Handy, Geld und Zigaretten gefordert, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Als die Frau sagte, sie habe keine Wertgegenstände bei sich, sprang ihr einer der Täter mit dem Fuß in den Rücken und bespuckte sie. Die 71-Jährige konnte sich nach Polizeiangaben mit ihrer Gehhilfe gerade noch auf den Beinen halten und nach Hause gehen. Sie erlitt Prellungen und schwere Blutergüsse. Die beiden Täter wurden zunächst nicht gefasst.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • polchen am 24.04.2019 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sollten es keine Deutschen sein sollte man sie mit den Eltern in ihr Land zurück schicken egal op sie hier arbeiten oder wohnen Dann würden die anderen ihren Lieblingen bessere manieren bei bringen Das könnten sie dann dort wo sie zuhause sind tun

    einklappen einklappen
  • Drakon am 23.04.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Das Gericht wird ihnen einen Erziehungsbeistand verordnen, die niedlichen Kleinen sind ja erst 15 und 16. Eine kräftige Tracht Prügel wäre allerdings heilsamer.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • polchen am 24.04.2019 12:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sollten es keine Deutschen sein sollte man sie mit den Eltern in ihr Land zurück schicken egal op sie hier arbeiten oder wohnen Dann würden die anderen ihren Lieblingen bessere manieren bei bringen Das könnten sie dann dort wo sie zuhause sind tun

    • Karsten Mengert am 25.04.2019 14:21 Report Diesen Beitrag melden

      Die beiden Jugendlichen wurden von der Geschädigten folgendermaßen beschrieben: • etwa 15 bis 16 Jahre alt • sprechen Französisch • trugen beide schwarze oder dunkle Kapuzenjacken • einer der Täter hatte eine dunkle Hautfarbe

    einklappen einklappen
  • Drakon am 23.04.2019 17:32 Report Diesen Beitrag melden

    Das Gericht wird ihnen einen Erziehungsbeistand verordnen, die niedlichen Kleinen sind ja erst 15 und 16. Eine kräftige Tracht Prügel wäre allerdings heilsamer.

    • HansHans am 23.04.2019 19:30 Report Diesen Beitrag melden

      Ich gebe dir sowas von Recht!!! aber ein, zwei oder drei Tracht Prügel beruhigen nur unser Gerechtigkeitssinn, diese Vollassis würden davon nichts aber rein gar nichts lernen. Bitte frag mich jetzt nicht, wie mit solchem Gesindel umgegangen werden soll. Ich bin ratlos und so voller Wut auf diese Typen...

    • Matthias köhnen am 23.04.2019 21:09 Report Diesen Beitrag melden

      Solche Schweine hatte ich die nur in meiner pädagogischer Arbeit in der Jugendhilfe. Aber wir hatten ein saugeiles Konzept damit dies kleinen Verbrecher sowas nie wieder getan haben.einen hatte ich mal in meiner Einzelbetreuung. Der hatte nie was mit mir reden wollen. Dann bin ich mit ihman den nordessestrand weit weg von jeglicher behausung. auf der hinfahrt hatte er nur mit seinem Smartphon getingelt. Ich riß ihm unvorbereitet das telefon aus der Hand und schleuderte es in die Nordsee. Was der plötzlich reden konnte. Er brüllte , schrie und brach in Tränen aus. So begann die erste Nähe.

    • G. Recht am 24.04.2019 08:18 Report Diesen Beitrag melden

      Sie haben sich dabei strafbar gemacht (Entwendung und Zerstörung fremden Eigentums). Davon abgesehen: Was soll die Umweltverschmutzung? Die Nordsee kann nix dafür, wenn Sie überfordert sind.

    einklappen einklappen