Nürburgring

10. September 2021 17:23; Akt: 10.09.2021 17:23 Print

Tesla knackt den Porsche-​​Rekord in der «grünen Hölle»

NÜRBURG – Seit über zwei Jahren will Elon Musk den Rekord des Porsche Taycan auf dem Nürburgring knacken. Nun ist es dem E-Auto-Bauer aus den USA offiziell gelungen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am gestrigen Donnerstag hat der E-Auto-Bauer Tesla einen neuen Weltrekord für Elektroautos im Serienzustand auf der Nordschleife des Nürburgrings aufgestellt. Das brandneue Tesla Model S Plaid erreichte eine Rundenzeit von 7 Minuten, 30 Sekunden und 909 Hundertstel, wobei die offizielle Rekordzeit etwas langsamer war (7 Minuten, 35 Sekunden und 579 Hundertstel). Porsche hatte im Sommer 2019 mit seiner Elektro-Limousine Taycan eine Zeit von 7 Minuten und 42 Sekunden erreicht und damit einen Weltrekord für Serienautos aufgestellt.

CEO Elon Musk postete den neuen Rekord bereits am Donnerstagabend auf Twitter. Der Tesla-Boss forcierte den Weltrekord-Versuch mehrfach, seit die deutsche Traditionsmarke ihren Rekord aufgestellt hat. Erst mit dem runderneuerten Model S Plaid, welches in unter 2 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer sprintet, gelang die Rekord-Fahrt durch die «grüne Hölle» nun. Die gefahrene Höchstgeschwindigkeit betrug dabei 269 Stundenkilometer.

Der absolute Rundenrekord auf der Nordschleife liegt beim Porsche GT2 RS MR, der die Runde mit 6:44.749 noch rund 50 Sekunden schneller als der Tesla absolvierte. Elon Musk will nun auch einen deutlich modifizierten Tesla in Richtung Nürburgring schicken, um Porsche den nächsten Weltrekord abzuluchsen.

(dm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aron am 11.09.2021 00:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bosch vs. Dewalt

  • Hardliner am 11.09.2021 14:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nissan Gt-R Nissmo ist der absoluter Kracher Preis/Leisstungsverhältniss

  • Thomas Bosch am 13.09.2021 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Vielen ist immer noch nicht bewusst, dass die meisten Sportwagen, egal ob von Porsche, Audi oder noch prestigeträchtigeren Herstellern, nicht mit der Beschleunigung bereits der Eintiegsmodelle von Tesla mithalten können. Noch dazu kommt ein durch die Bauweise extrem niedriger Schwerpunkt, wegen des Akkus. Weiterhin eine perfekte Gewichtsverteilung, die es erlaubt auch in Sachen Strassenlage und Agilität den reinrassigen Sportwagen Konkurrenz zu machen, trotz des hohen Gewichts. Tja, die Autoindustrie hat mindestens 10 Jahre geschlafen...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Thomas Bosch am 13.09.2021 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Vielen ist immer noch nicht bewusst, dass die meisten Sportwagen, egal ob von Porsche, Audi oder noch prestigeträchtigeren Herstellern, nicht mit der Beschleunigung bereits der Eintiegsmodelle von Tesla mithalten können. Noch dazu kommt ein durch die Bauweise extrem niedriger Schwerpunkt, wegen des Akkus. Weiterhin eine perfekte Gewichtsverteilung, die es erlaubt auch in Sachen Strassenlage und Agilität den reinrassigen Sportwagen Konkurrenz zu machen, trotz des hohen Gewichts. Tja, die Autoindustrie hat mindestens 10 Jahre geschlafen...

    • Rennfahrer am 16.09.2021 16:10 Report Diesen Beitrag melden

      ...und deshalb bekommt man schon Angst, können die meisten nicht mal mit einem Smart richtig fahren. Solche Maschinen dürften nur echte Piloten fahren dürfen... lol!

    • Hemi Cuda am 17.09.2021 09:42 Report Diesen Beitrag melden

      Naja... Der neue Ferrari Tribut, 2,6sek von 0 auf 100 km/h. Vielleicht der MTM RS6: 2,8 sek. von 0 auf 100. Oder, hier, der Zenvo TSR-S: 6,8sek von 0 auf 200!! Weiss nicht was Tesla da zu prahlen hat! Dann lieber so ein "Supercar" also so was langweiliges wie ein Tesla... ;-p

    einklappen einklappen
  • Reddit am 13.09.2021 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    "Tesla knackt den Porsche-​​Rekord in der «grünen Hölle»" Nein, hat er nicht! "Der absolute Rundenrekord auf der Nordschleife liegt beim Porsche GT2 RS MR, der die Runde mit 6:44.749 noch rund 50 Sekunden schneller als der Tesla absolvierte" #EnoughMuskSpam!

  • Subvensoniert von deutschen am 12.09.2021 18:49 Report Diesen Beitrag melden

    Steuerzahlergelder u. wenn diese versiegen, macht er wie Nockia eine Fliege!!!!!!!!!!!!

  • Hardliner am 11.09.2021 14:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nissan Gt-R Nissmo ist der absoluter Kracher Preis/Leisstungsverhältniss

  • Rollo am 11.09.2021 09:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schickt diese "grünen" Staubsauger zum Elektroschrott...