Sturmschäden

16. Juli 2019 10:24; Akt: 16.07.2019 10:45 Print

Tornado in der Pfalz bestätigt

BOBENHEIM – Ein Unwetter wütet im rheinland-pfälzischen Ort. Inzwischen ist bestätigt: Es war ein Tornado. Der hat deutliche Spuren hinterlassen; die Aufräumarbeiten dauern an.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Heruntergerissene Dächer und beschädigte Weinreben: Bei dem Unwetter, das am Freitagnachmittag in Bobenheim am Berg schwere Schäden anrichtete, handelte es sich um einen Tornado. Das hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag bestätigt. «Es war ein schwacher bis mäßiger Tornado der Kategorie F1», sagte DWD-Tornadobeauftragter Andreas Friedrich. Ein solcher Tornado könne Windgeschwindigkeiten von etwa 117 bis 180 Kilometern in der Stunde erreichen. Zuvor hatte die Wetterseite Tornadoliste.de den Sturm im Kreis Bad Dürkheim bereits als Tornado eingestuft.

Bei den anderen seit Freitag gemeldeten Fällen etwa bei Wetzlar in Hessen sowie in der Nähe von Mannheim oder im brandenburgischen Kroppen handele es sich nach DWD-Angaben um Verdachtsfälle, die nicht bestätigt wurden. Ob ein Wetterereignis ein Tornado ist, hänge davon ab, ob die rotierende Windsäule tatsächlich den Erdboden berührt.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.