Im Saarland

26. Februar 2020 08:47; Akt: 26.02.2020 08:54 Print

Unbekannter ersticht Hund beim Gassigehen

GROSSROSSELN – Das Tier lag während eines Spaziergangs plötzlich mit drei Stichverletzungen tot auf einem Waldweg.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Hund ist bei einem Waldspaziergang nahe dem saarländischen Naßweiler (Gemeinde Großrosseln) laut Polizei von einem Unbekannten erstochen worden. Der 53-jährige Halter des Tieres hatte den Vorfall bei der Polizei gemeldet. Dessen Angaben zufolge fand die Tochter des Mannes, die zusammen mit einer Freundin mit dem Hund im Wald unterwegs war, das Tier am Montag mit drei Stichverletzungen tot auf einem Waldweg, wie die Polizei Völklingen am Dienstag mitteilte.

Bei dem Spaziergang sei der Hund nicht angeleint gewesen, erklärte ein Polizeisprecher. Als er einem Reh hinterherlaufen wollte, sei der Hund gerufen worden, um ihn anzuleinen, dabei habe sich das Tier aber losgerissen. Die Tochter der Lebensgefährtin des 53-Jährigen habe dann plötzlich Hundegebell und eine menschliche Stimme gehört. Der Hund gehört zur Rasse Spanischer Mastiff oder auch Mastín Español. Ursprünglich wurden die Tiere als Herdenschutzhunde verwendet.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Police am 26.02.2020 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @miezi: Verschidden Leit sin och dag deeglech mei Domm ewei d’Police erlabt an gin dofir och net erstach, opwuehl et an verschieden an ganz bestemmten Fäll vlait besser wier. Mee bon, den Mensch misst als evolueiert Wiesen, esou vill verstehste mech opbrengen an Toleranz geigeniwwer engem Déier, z.B. een Mupp, opbrengen kennen. Mee wann een den ganzen Dag doheem hockt an keng Intellektuelle Beschäftigung huet, kann dat mol gären verleiert gin.

    einklappen einklappen
  • Linda am 26.02.2020 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Miezi!!! Dann schreiwt mol hei ären richtejen Numm! Miezie passt net zu ärer Meenung! Een wou eppes géint Hen huet wéi Dir ass bei mir enen duerch! Léiwer Hen hun wéi esou Menschen wéi Dir“MIEZIE“

  • Wau am 26.02.2020 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm Keng Leengt ???? , heechstwahrscheinlech en Mensch ugegraff an deen huet sech gewiirt. Ka kee matleed hun.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Police am 26.02.2020 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @miezi: Verschidden Leit sin och dag deeglech mei Domm ewei d’Police erlabt an gin dofir och net erstach, opwuehl et an verschieden an ganz bestemmten Fäll vlait besser wier. Mee bon, den Mensch misst als evolueiert Wiesen, esou vill verstehste mech opbrengen an Toleranz geigeniwwer engem Déier, z.B. een Mupp, opbrengen kennen. Mee wann een den ganzen Dag doheem hockt an keng Intellektuelle Beschäftigung huet, kann dat mol gären verleiert gin.

    • Miezie am 27.02.2020 09:01 Report Diesen Beitrag melden

      "... doheem hockt an keng Intellektuelle Beschäftigung huet" : z.B. Kanner versuergen, okay?

    einklappen einklappen
  • Linda am 26.02.2020 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Miezi!!! Dann schreiwt mol hei ären richtejen Numm! Miezie passt net zu ärer Meenung! Een wou eppes géint Hen huet wéi Dir ass bei mir enen duerch! Léiwer Hen hun wéi esou Menschen wéi Dir“MIEZIE“

  • Wau am 26.02.2020 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm Keng Leengt ???? , heechstwahrscheinlech en Mensch ugegraff an deen huet sech gewiirt. Ka kee matleed hun.

  • privat am 26.02.2020 14:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @miezi: wat leeft dann mat dir? Ee kläffer manner?

    • Miezi am 26.02.2020 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      wann's de da ganzen Daag daer Kläffer rondrëm dech hues, a kee vun hire Meeschteren et fier néidech fënnt do eppes ze ënnerhuelen, da kriss de's op bemol sat

    • As besser sou am 26.02.2020 16:56 Report Diesen Beitrag melden

      Da knäpp dech op, dann hueste deng Rouh.

    • Knouter am 27.02.2020 10:44 Report Diesen Beitrag melden

      @Miezi dat heescht dann awer dat d'Meeschteren topesch sinn, d'Muppen machen just hieren "Job" well d'Menschen et an hieren Aen net brengen

    • Miezi am 27.02.2020 11:50 Report Diesen Beitrag melden

      Do si mer enger Meenung :-)

    einklappen einklappen
  • Miezi am 26.02.2020 13:01 Report Diesen Beitrag melden

    Ee Kläffer manner, an och nach net un der Léngt

    • Linda am 26.02.2020 18:35 Report Diesen Beitrag melden

      Dir hudd awer en seriöen Probleem! Gleeven kaum datt Dir den ganzen Daag“Kläffer“ ronderem Iech hudd!?! Hun Gefill wéi wann Dir eppes gèint Déieren hudd! Ech sin groussen Déierenfrend!! Ech sin keen Menschenfrend! Do sidd Dir lo dabai! Gut datt ech Iech net kennen!! Ech géif agressiv gin hät Dir mir daat gesoot!!!

    einklappen einklappen