Baustellenfund

19. November 2020 13:53; Akt: 19.11.2020 14:05 Print

Weltkriegsbombe in Contwig wurde gesprengt

CONTWIG – Eine bei Bauarbeiten gefundene Weltkriegsbombe konnte am Donnerstagmittag kontrolliert gesprengt werden.

storybild

Die gefundene Weltkriegsgranate (Symbolbild) konnte erfolgreich gesprengt werden. (Bild: DPA/Fredrik von Erichsen)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine in Contwig (Kreis Südwestpfalz) gefundene Weltkriegsbombe ist am Donnerstag wie geplant kontrolliert gesprengt worden. «Es gab keine Probleme», sagte Verbandsbürgermeister Björn Bernhard. Die Bombe war am Dienstag bei Bauarbeiten an einer Straße gefunden worden.

Der Kampfmittelräumdienst hatte sich nach einer Prüfung für eine kontrollierte Sprengung entschieden. «Sehr großes Lob an den Einsatzleiter und die Experten», sagte Bernhard. Alles sei reibungslos verlaufen. Das betreffe auch die Evakuierung im Umkreis der Bombe, meinte der Verbandsbürgermeister. «Hier geht mein Dank an die Anwohner.» Die Sperrung sollte bald wieder aufgehoben werden.

Wegen der Aktion mussten die Bahnstrecke Pirmasens - Zweibrücken, die Ortsdurchfahrt Contwig in Richtung Zweibrücken und Oberauerbach sowie der Luftraum gesperrt werden.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De Grand-Sack am 19.11.2020 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder eine Spur aus dem zweiten Weltkrieg vernichtet und schon wieder zeichnet sich am immer dunkler werdenen Himmel eine nächste die gesammte Welt beschleichende Katastrophe ab. Corona könnte dem bereits lodernden Feuer noch etwas Bezin dazu giessen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • De Grand-Sack am 19.11.2020 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder eine Spur aus dem zweiten Weltkrieg vernichtet und schon wieder zeichnet sich am immer dunkler werdenen Himmel eine nächste die gesammte Welt beschleichende Katastrophe ab. Corona könnte dem bereits lodernden Feuer noch etwas Bezin dazu giessen.