Autobahn gesperrt

13. Januar 2019 13:16; Akt: 13.01.2019 13:18 Print

Wildschweinjagd an der A31 mit mäßigem Erfolg

FEY/HAUCONCOURT – Mehr als hundert Jäger waren am Sonntag unterwegs, um Wildschweine in den Départements Moselle und Meurthe-et-Moselle zu töten. Die Autobahn wurde gesperrt.

storybild

Die meisten Wildschweine konnten vor der groß angelegten Jagd-Aktion fliehen. (Bild: DPA/Bernd Settnik)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie vergangene Woche durch die Behörden angekündigt, wurde die Autobahn A31 am Sonntagmorgen im Bereich Metz für eine groß angelegte Wildschweinjagd teilweise gesperrt. Etwa 110 Jäger, die in zwölf Teams aufgeteilt waren, strömten ab 8.30 Uhr aus, um den Bestand der Tiere einzudämmen.

Geplant war, die Tiere über die verschiedenen Teams vor Ort zu fangen. Aber bis zum Vormittag war nur ein Wildschwein erschossen worden, so unsere Kollegen aus dem Républicain Lorrain. Einige Tiere wurden bei La Maxe gesehen, konnten aber entkommen. Die Autobahn wurde gegen 11.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 13.01.2019 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    do gesäit een et haalt op domat!!

  • Peng-Peng am 13.01.2019 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Da hat bestimmt jemand den Wildschweinen verraten dass die Hasentöter Sonntags-morgends noch besoffen sind vom Vortag und somit sogar treffen könnten. Da sind die Grauröcke einfach zu Hause geblieben ;-) 110 Jäger um 1 Schwein zu erlegen, blamabler geht's nimmer !!!!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 13.01.2019 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    do gesäit een et haalt op domat!!

  • Peng-Peng am 13.01.2019 16:13 Report Diesen Beitrag melden

    Da hat bestimmt jemand den Wildschweinen verraten dass die Hasentöter Sonntags-morgends noch besoffen sind vom Vortag und somit sogar treffen könnten. Da sind die Grauröcke einfach zu Hause geblieben ;-) 110 Jäger um 1 Schwein zu erlegen, blamabler geht's nimmer !!!!!!