Rheinland-Pfalz

18. November 2021 15:21; Akt: 18.11.2021 15:49 Print

Zug nach Luxemburg erfasst Mann im Gleisbett

TRIER – Trotz Vollbremsung: Ein Mann wollte in Trier am Donnerstag über die Gleise eine Abkürzung nehmen. Er stürzt im Gleisbett und wird von einer Regionalbahn erfasst.

storybild

Trotz Schnellbremsung erfasste der Zug den Mann im Gleisbett. (Bild: DPA/Symbolbild)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Abkürzung bezahlt er mit dem Leben: In Trier ist am Donnerstag gegen 13 Uhr eine männliche Person von einer Regionalbahn erfasst und getötet worden. Wie die Bundespolizei Trier mitteilt, habe der Mann offenbar versucht, über die Gleise abzukürzen. Dabei kam er nach Vermutung der Ermittler ins Straucheln und stürzte im Gleisbett. Der Lokführer einer Regionalbahn auf dem Weg nach Luxemburg versuchte noch eine Notbremsung, konnte jedoch den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Die Fahrgäste wurden aus dem Zug evakuiert, die Strecke über mehrere Stunden gesperrt und erst um 15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf dem Abschnitt. Bundes und Kriminalpolizei ermitteln derzeit gemeinsam die genaue Unfallursache.

(L'essentiel/DPA )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JOHNNY am 19.11.2021 22:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wei war dat mam Darwin Award….?

Die neusten Leser-Kommentare

  • JOHNNY am 19.11.2021 22:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wei war dat mam Darwin Award….?