in Rheinland-Pfalz

26. Februar 2020 23:27; Akt: 26.02.2020 23:52 Print

Zug wegen Corona-​​Verdacht gestoppt

IDAR-OBERSTEIN – Weil ein Fahrgast Symptome bei sich entdeckte, musste ein Zug von Frankfurt nach Saarbrücken im Bahnhof der Hunsrück Gemeinde halten.

storybild

Die Bundespolizei stoppte den Regionalzug im Bahnhof von Idar-Oberstein. (Bild: DPA/Foto Hosser)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen des Verdachts auf eine Coronavirus-Erkrankung bei einem Reisenden ist am Mittwoch ein Regionalzug von Frankfurt nach Saarbrücken mit 70 Fahrgästen gestoppt worden. Der Mann war von einer Italien-Geschäftsreise zurückgekehrt. Er habe an sich selbst Symptome festgestellt, teilte eine Sprecherin des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums mit. Bundespolizisten stoppten den Zug im Bahnhof Idar-Oberstein im südlichen Hunsrück.

Nach einer Untersuchung durch die Leiterin des Gesundheitsamtes im Kreis Birkenfeld wurde der im Saarland wohnende Fahrgast mit den Symptomen zur weiteren Klärung in ein Krankenhaus der Region gebracht, wie die Sprecherin des Ministeriums mitteilte. Im Laufe des Donnerstags soll das Ergebnis vorliegen, wie die Kreisverwaltung am Abend mitteilte.

Rückkehr von Italienreise

Der Mann habe sich in der Region Apulien aufgehalten, in der keiner der bislang 400 Coronavirus-Fälle in Italien aufgetreten ist, hieß es aus der Kreisverwaltung. Bereits am Samstag sei er in Süditalien bei einem Arzt gewesen, der ihm «grünes Licht» für den Heimflug von Bari nach Frankfurt mit Zwischenlandung in Mailand gab. In Frankfurt stieg er den Angaben zufolge am Mittwoch um 14.23 Uhr in den Regionalexpress Richtung Saarbrücken - und versuchte später telefonisch, seine Einlieferung in ein Krankenhaus zu erreichen.

Er sei bei einer Hotline gelandet, die den Rettungseinsatz in Idar-Oberstein einleitete, an dem Bundespolizei, Polizeiinspektion Idar-Oberstein und das DRK beteiligt waren, hieß es weiter. Während zwei Rettungssanitäter mit Vollschutz den Patienten in einen Rettungswagen brachten, nahmen die Leiterin des Gesundheitsamts des Landkreises und der Leitende Notarzt die Personalien der 40 Fahrgäste auf, die sich in dem Großraumabteil befanden. Danach wurde der Zug wieder freigegeben, die Reisenden konnten ihre Fahrt fortsetzen.

Der Regionalzug sei um 16.15 Uhr im Bahnhof Idar-Oberstein angehalten worden, teilte eine Sprecherin des Bahnunternehmens vlexx mit. Etwa zwei Stunden später konnte er gegen 18 Uhr seine Fahrt fortsetzen.

(l'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Antonia am 27.02.2020 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Die anderen Fahrgäste werden ihm ewig dankbar sein.

  • Julie am 27.02.2020 07:31 Report Diesen Beitrag melden

    Quasi alle Länder stoppen den Verkehr aus Norditalien kommend, ausser Luxemburg, Flugreisende aus der Lombardei kommend werden einfach auf die Gesellschaft losgelassen, das Gesundheitsministerium ist verantwortlich für diesen Vorgang, nur zur Erinnerung

Die neusten Leser-Kommentare

  • Antonia am 27.02.2020 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Die anderen Fahrgäste werden ihm ewig dankbar sein.

  • Julie am 27.02.2020 07:31 Report Diesen Beitrag melden

    Quasi alle Länder stoppen den Verkehr aus Norditalien kommend, ausser Luxemburg, Flugreisende aus der Lombardei kommend werden einfach auf die Gesellschaft losgelassen, das Gesundheitsministerium ist verantwortlich für diesen Vorgang, nur zur Erinnerung