Infrastruktur

04. April 2019 12:54; Akt: 04.04.2019 12:55 Print

Zugverbindung Trier-​​Metz soll reaktiviert werden

TRIER – Das Land Rheinland-Pfalz und die französische Region Grand Est wollen die reguläre Direktverbindung zwischen Trier und Metz reaktivieren.

storybild

«Attraktive Zugverbindungen sind eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass wir die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auch auf dem Arbeitsmarkt, in Bildung, Kultur und Tourismus weiter voranbringen können», sagte Dreyer. (Bild: DPA/Jens Wolf)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die reguläre Direktverbindung zwischen Trier und Metz soll wieder reaktiviert werden. Eine entsprechende Resolution unterzeichneten die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und der Präsident der Region Grand Est, Jean Rottner, am Mittwoch in Trier. «Ich freue mich sehr darüber, dass nun die Weichen gestellt sind und wir mit dem gemeinsamen Verkehrsangebot voraussichtlich im Dezember 2024 starten können», sagte Dreyer laut Mitteilung.

Bereits 2018 Jahr hatten Rheinland-Pfalz und die Region Grand Est eine ähnliche Vereinbarung für die Strecken Neustadt-Strasburg und Wörth-Strasburg getroffen. Auch bei der Linie Trier über Perl nach Metz werde es eine gemeinsame Konzeption und Ausschreibung geben. «Attraktive Zugverbindungen sind eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass wir die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auch auf dem Arbeitsmarkt, in Bildung, Kultur und Tourismus weiter voranbringen können», sagte Dreyer.

Bisher gibt es an Wochenenden und Feiertagen gelegentlich eine direkte Zugverbindung zwischen Trier und Metz. Dabei handelt es sich nach Angaben der Staatskanzlei in Mainz eher um ein touristisches Angebot. Bei der jetzigen Resolution gehe es um die Aufnahme eine regulären Direktverbindung im täglichen Betrieb.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rate mal am 04.04.2019 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    1) Wieviel zahlen die Deutschen 2) Lernen sie auch all französisch um sich besser zu integrieren

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rate mal am 04.04.2019 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    1) Wieviel zahlen die Deutschen 2) Lernen sie auch all französisch um sich besser zu integrieren