Département Moselle

15. November 2019 18:17; Akt: 15.11.2019 18:17 Print

Zwei Rechtsextreme wollten Macron töten

METZ – Im Rahmen der Polizeiermittlung zur Vorbereitung eines Angriffs auf den französischen Präsidenten wurden im Département Moselle zwei rechtsextreme Verdächtige verhaftet.

storybild

Vier rechtsextreme Anhänger einer Gruppe sind in diesem Fall bereits seit einem Jahr angeklagt. (Bild: AFP/Eliot Blondet)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei neue Verdächtige wurden im Département Moselle in der Untersuchung eines geplanten Angriffs auf Präsident Emmanuel Macron am Freitag durch einen Antiterrorrichter vor Gericht gestellt. Das wurde aus einer gerichtlichen Quelle berichtet und bestätigte Informationen des Parisien.

Die beiden 30- und 45-Jährigen wurden am Dienstag im Département Moselle verhaftet und auf Ersuchen der Ermittlungsrichter in Polizeigewahrsam genommen, so die Quellen. Vier rechtsextreme Anhänger einer Gruppe namens «The Barjols» sind in diesem Fall bereits seit einem Jahr angeklagt, zwei von ihnen befinden sich in Untersuchungshaft.

(L'essentiel/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gefajr erkannt, Gefahr gebannt am 20.11.2019 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Oje, dem armen Macron will keiner helfen!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gefajr erkannt, Gefahr gebannt am 20.11.2019 16:16 Report Diesen Beitrag melden

    Oje, dem armen Macron will keiner helfen!!!