Demo-Show

11. Juli 2012 17:02; Akt: 11.07.2012 17:14 Print

City Racing auf 2013 verschoben

LUXEMBURG - Die Motorshow-Veranstaltung City Racing, an der auch das Lotus F1 Team beteiligt wird, wird auf kommendes Jahr verschoben.

storybild

Der luxemburgische Formel-1-Fotograf Jerry Andre organisiert das Event. (Bild: motorpics.lu)

Fehler gesehen?

Usrpünglich sollte das City Racing Luxembourg am 16. September auf Cloche d'Or über die Bühne gehen. Doch nun müssen interessierte Besucher sich noch bis Frühjahr 2013 gedulden. Der Veranstalter hat die Motorshow-Präsentation aufgrund der hohen Nachfrage nach Tickets verlegt.

Dadurch sollen mehr als die ursprünglich geplanten 15 000 Zuschauer zur Veranstaltung kommen können. «Nach dem bisherigen Ticketverkauf und der enormen Nachfrage zur Teilnahme am Rahmenprogramm ist es uns und der Stadt Luxemburg besonders wichtig, eine solche Großveranstaltung möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen», sagt Organisator Jerry Andre.

An dem Event nimmt unter anderem das Lotus F1 Team teil. Zudem werden Formel-Fahrzeuge aus der Formel 3, DTM und Drift in Luxemburg erwartet.

Bereits gekaufte Tickets bleiben gültig, können aber auch zurückgegeben werden.

(L'essentiel Online)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.