In Luxemburg

28. April 2016 14:19; Akt: 28.04.2016 14:25 Print

Battin geht wieder unter die Bierkutscher

NIEDERKERSCHEN – Die Nationalbrauerei lässt in diesem Sommer eine alte Tradition von anno dazumal aufleben: Das Bier wird wieder mit einem Pferdewagen ausgeliefert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Diesen Sommer geht es zurück in die gute alte Zeit des Bierausschanks. Die Nationalbrauerei Battin, 1937 gegründet, besinnt sich einer ihrer Traditionen: Mitte des 20. Jahrhunderts wurde der Gerstensaft mit einem Bierwagen geliefert, an dem Pferde vorgespannt waren. «Damals hatte jede Brauerei ihren Stall und die Angestellten waren stolz auf die Gespänne. Die Pferde hatten einen hohen wirtschaftlichen Wert, so wie Lkw heute», erklärt Christian Theis, Marketing-Manager der Brauerei.

Das Unternehmen hat 30.000 Euro in sein neues Pferdefuhrwerk investiert, das tatsächlich von zwei Pferden gezogen wird und Vintage-Züge trägt. Bei einem Gewicht von 1600 Kilogramm kann der Wagen bis zu 35 Bierfässer à 30 Liter tragen. Beliefert werden dann Cafés und Restaurants. Los geht es Mitte Mai in Esch/Alzette, weitere Städte sollen folgen.

Für Frédéric de Radiguès, Generaldirektor des Unternehmens, ist das «Ziel, eine authentische Botschaft der Qualität und Großzügigkeit der alten Brauereien» auszusenden.

(Mathieu Vacon/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gusty am 29.04.2016 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    Und das Wasser wird wieder aus dem Brunnen geholt. ;-)

  • omnisavant am 29.04.2016 09:09 Report Diesen Beitrag melden

    wéi cool ass dat dann! an en plus nach vill méi emweltfrëndlëch! e puer Kutschen an der Stad géife mir och gefalen! transition in progress!

  • Henri P am 29.04.2016 07:31 Report Diesen Beitrag melden

    Wem's Spass macht !

Die neusten Leser-Kommentare

  • echochemol am 29.04.2016 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Toll, noch mehr Staus .

  • omnisavant am 29.04.2016 09:09 Report Diesen Beitrag melden

    wéi cool ass dat dann! an en plus nach vill méi emweltfrëndlëch! e puer Kutschen an der Stad géife mir och gefalen! transition in progress!

  • Gusty am 29.04.2016 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    Und das Wasser wird wieder aus dem Brunnen geholt. ;-)

  • Henri P am 29.04.2016 07:31 Report Diesen Beitrag melden

    Wem's Spass macht !