«Die dunkle Seite des Mondes»

11. November 2014 07:29; Akt: 11.11.2014 15:35 Print

Deutsche Filmstars im Müllerthal

LUXEMBURG - Wer im Müllerthal wandert, der trifft vielleicht Moritz Bleibtreu und Jürgen Prochnow. Die Schauspieler drehen gerade im Großherzogtum.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Emma Watson nun auch Jürgen Prochnow und Moritz Bleibtreu. Für den Film «Die dunkle Seite des Mondes» stehen die beiden deutschen Schauspieler derzeit in Luxemburg vor der Kamera. Als Drehorte hat sich das Team die Europäische Investitionsbank in Luxemburg-Stadt, Esch/Alzette und das Müllerthal ausgesucht. Im Oktober drehte bereits Emma Watson in Luxemburg.

Noch bis Ende November haben Filmfans die Möglichkeit, Prochnow und Bleibtreu um ein Autogramm zu bitten. Danach zieht das Filmteam weiter nach Köln und Berlin. Fans aus der Hauptstadt haben auf einer abendlichen Autogrammjagd wohl die größten Chancen - denn abgestiegen sind die beiden Stars in einem Hotel in Luxemburg-Stadt. «Der Großteil der Drehs in Luxemburg findet aber aufgrund vieler Naturszenen im Müllerthal statt», sagte Anne de la Hamelinaye von der luxemburgischen Produktionsfirma Iris Productions.

Jürgen Prochnow als Widersacher

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller des Schweizer Autors Martin Suter. Das Buch erschien 2000 und hatte großen Erfolg, es verkaufte sich gut und wurde in über 20 Sprachen übersetzt. «Die dunkle Seite des Mondes» dreht sich um den vom Erfolg verwöhnten Wirtschaftsanwalt Urs Blank. Von seinem Leben als Anwalt und als Familienvater gelangweilt, lässt er sich von einer jungen Frau zu einem Drogentrip verführen.

Allerdings führen die halluzinogenen Pilze zu einer Persönlichkeitsveränderung: Blank hat seine Aggressionen und Instinkte nicht mehr unter Kontrolle. Im Wald - dafür dient das Müllerthal als Kulisse - sucht er zunächst Schutz und schmiedet bald Pläne, wie er sein altes Leben zurückbekommen kann. Sein geschäftlicher Widersacher Pius Ott - gespielt von Jürgen Prochnow - versucht, das zu verhindern.

Regie führt der deutsche Filmregisseur und Drehbuchautor Stephan Rick. Der Film ist eine luxemburgisch-deutsche Koproduktion der Luxemburg Iris Group und Port au Prince Film & Kultur Produktion. In den luxemburgischen und in den deutschen Kinos soll der Film im Herbst 2015 anlaufen.

(Sophia Schülke/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Travellar am 11.11.2014 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich Regen die Stars sich nicht auf, das die Wanderwege im Katastrophalen Zustand sind und das die meisten Hotels, Restaurants in der Gegend geschlossen sind und das Informationsbüro erst 2 Stunden nach öffnungsdienst erst aufmacht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Travellar am 11.11.2014 15:22 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich Regen die Stars sich nicht auf, das die Wanderwege im Katastrophalen Zustand sind und das die meisten Hotels, Restaurants in der Gegend geschlossen sind und das Informationsbüro erst 2 Stunden nach öffnungsdienst erst aufmacht.

    • Sandra Bertholet, Gestionnaire ORT MPSL am 12.11.2014 10:19 Report Diesen Beitrag melden

      Sehr geehrter Travellar, der Leitwanderweg der Region, der Mullerthal Trail wurde 2014 von der Europäischen Wandervereinigung mit dem Label "Leading Quality Trails - Best of Europe" ausgezeichnet und entspricht damit den höchsten Qualitätsanforderungen europaweit. Sollten Sie etwas entdeckt haben was diesen Ansprüchen nicht gerecht wird, so dürfen wir Sie bitten uns dies via Mail an die Adresse quality@mullerthal.lu mitzuteilen. Wir arbeiten permanent an der Qualitätssicherung unserer Wege und sind dabei auf die Mitteilungen unserer Gäste und einheimischer Wanderer angewiesen.

    einklappen einklappen