Bewusstlos im Wasser

18. September 2011 13:14; Akt: 18.09.2011 15:19 Print

29-​​Jähriger ertrinkt im Stausee

BAUSCHLEIDEN - Ein Angelausflug mit dramatischem Ende: Ein 29-Jähriger ist am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr im Stausee ertrunken.

Fehler gesehen?

Sie wollten zusammen am Stausee angeln, doch dann ereignete sich ein Drama: Der Vater hat am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr seinen Sohn in Bauschleiden an der sogenannten «Schlammmauer» tot aus dem Wasser geholt.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Vater des Verunglückten kurz zu seinem Auto gehen, um einen Regenschirm zu nehmen. Als er am See zurück war, war sein Sohn bereits verschwunden. Der Mann bemerkte, dass etwas an der Wasseroberfläche schwamm. Als er näher kam, erkannte er seinen Sohn, der ertrunken war. Vergeblich versuchte er den jungen Mann wieder zu beleben.

Als der Notarzt ankam, konnte er nur noch den Tod feststellen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Autopsie des toten Körpers an.

Im Einsatz waren die Feuerwehr, die Rettungskräfte aus Bondorf sowie die Polizei aus Redingen und Wiltz.

(L'essentiel online)