STERNSCHNUPPEN-WOCHENENDE

10. August 2012 17:56; Akt: 10.08.2012 22:28 Print

Überlegen Sie sich schon mal viele Wünsche

LUXEMBURG – Bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde werden in den kommenden Nächten auf Luxemburg «herunterregnen». Einige Tipps zum optimalen Blick gen Himmel.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Es ist ein wahres Spektakel, das sich in den nächsten Tagen am nächtlichen Himmel abspielen wird. Bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde werden am Wochenende zu sehen sein – dank der Perseiden, des schönsten und reichsten Meteorstroms des Jahres. Jeden August ist der Sternschnuppenregen zu sehen. Und glücklicherweise fallen diese besonderen Tage 2012 auf ein Wochenende.

Umfrage
Glauben Sie daran, dass ein Wunsch in Erfüllung geht, wenn Sie eine Sternschnuppe sehen?

Die meisten Sternschnuppen können Himmelsgucker in der Nacht von Samstag auf Sonntag und von Sonntag auf Montag entdecken. Nicolas Feierstein, Präsident der Amateur-Astronomen in Luxemburg, weiß, wann sich der Blick besonders lohnt. «Am besten schaut man am Morgen gen Himmel. Dann fliegt die Erde in den Strom hinein», sagt er. Die Sonne wird sich am Wochenende ab 6.20 Uhr zeigen. Frühes Aufstehen oder Durchmachen ist also angesagt.

Das Wetter spielt mit

Wer möchte, kann die Hobby-Astronomen am Samstagabend zum Sterne- und Sternschnuppengucken begleiten (siehe Infobox). Und wer weiß, vielleicht erwartet den Besucher dann ein besonderes Spektakel. «Wer Glück hat, sieht am Himmel eine Art Feuerwerk. Das ist aber äußerst selten und mir erst einmal in meinem Leben passiert», erzählt Feierstein.

Das Wetter wird am Wochenende mitspielen. «Die Nacht von Freitag auf Samstag wird klar, in der Nacht darauf können ein paar Wolken aufziehen», erklärt ein Meteorologe vom Wetterdienst auf dem Findel. Derzeit ist Halbmond, wodurch das Mondlicht das Sehvergnügen kaum stören wird.

Künstliches Licht kann Sehvergnügen stören

Himmelsgucker sollten sich einen Ort aussuchen, der möglichst dunkel ist. Aufgrund der vielen künstlichen Lichtquellen in Ortschaften, z.B. durch Straßenlampen, aber auch an Autobahnen dringt das natürliche Himmelslicht nicht so gut bis zum Menschen auf der Erde durch. Das Phänomen wird als Lichtverschmutzung bezeichnet. Zum Sternegucken gut geeignet ist vor allem der dünn besiedelte Norden Luxemburgs, zum Beispiel die Höhen des Öslinger Plateaus im Naturpark Obersauer. Und das nicht nur an diesem Wochenende.

Wer in den Nächten nicht frieren will – es wird um die 13 Grad kalt - sollte sich passende Kleidung, eine Decke und für ein wenig Gemütlichkeit eine Sonnenliege oder einen Campingstuhl einpacken. Bleibt also nur noch, sich einige gute Wünsche für die Sternschnuppen-Nächte zu überlegen.

Was wünschen Sie sich? Wir haben einige Wunschvorschläge zusammengestellt. Machen Sie mit bei unserem Rating! Die Wünsche darf man niemandem verraten? Unser Rating ist garantiert anonym.

(Kerstin Smirr/L’essentiel Online)