Luxemburg

07. Januar 2016 07:30; Akt: 07.01.2016 07:59 Print

Bezahlung im Internet wird bald sicherer

LUXEMBURG - Online-Shopping gehört für viele mittlerweile zum Alltag. Stöbern, auswählen, mit Kreditkarte zahlen. Nun soll es bei dem Prozedere weitere Verbesserungen geben.

storybild

Viele Luxemburger bezahlen im Netz mit ihrer Kreditkarte. Nun wird das Verfahren verbessert. (Bild: DPA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Online-Einkauf per Kreditkarte ist für viele Luxemburger eine ernste Alternative zum Gang in die Läden. Doch ein mulmiges Gefühl bleibt dabei manchmal immer noch haften. Ab dem 1. Juli soll das Verfahren aber noch sicherer werden. Die Banken im Großherzogtum führen ein neues 3D-Secure-System ein.

Derzeit wird jeder Kreditkarte ein Passwort beigefügt. Bei einem Einkauf im Netz muss man neben den Daten seiner Kreditkarte auch dieses Zauberwort eingeben, um den Artikel zu erwerben. Dies ist schon ein zusätzlicher Sicherheitsschritt. Nachteil: Der Code bleibt bestehen und wird nicht mehr geändert. Dies wird sich ab dem 1. Juli ändern.

Denn ab diesem Stichtag wird es immer ein anderes Passwort geben. «Der Kunde erhält dann ein Passwort per SMS auf sein Handy. Oder er bekommt seinen Code per Token LuxTrust», erklärt Romain Cillien, Präsident von Visalux, die das System entwickelt hat. «Dadurch werden die Gefahren des Betrugs noch einmal reduziert. Einen wechselnden Code kann man nicht so einfach stehlen», sagt er.

(Mathieu Vacon/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 07.01.2016 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Es wird auch höchste Zeit dass mal was geschieht in Richtung 'sicheres Bezahlen'

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 07.01.2016 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Es wird auch höchste Zeit dass mal was geschieht in Richtung 'sicheres Bezahlen'