Grossbaustelle

21. November 2013 10:44; Akt: 21.11.2013 12:42 Print

Geschäfte im Hamilius-​​Neubau werden kommen

LUXEMBURG - Der Projektplan des Neubaus am Hamilius ist Anfang der Woche genehmigt worden. Geschäfte werden im Neubau trotzdem entstehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Im Gegensatz dazu, was der Gemeinderat am Montag bekanntgegeben hat, werden beim Neubau am Busbahnhof Hamilius Geschäfte entstehen. Das Projekt sieht ebenfalls den Bau eines Supermarktes und eines Kaufhauses vor.

Zuvor hatte die Schöffin von Luxemburg-Stadt, Lydie Polfer (DP), gegenüber Stadtrat Marc Angel (LSAP) angekündigt, die Einkaufsgalerie sei im Neubau nicht vorgesehen.

Eingang von der Straße und nicht im Gebäude

Der Eingang in die Geschäfte werde von der Straße und nicht im Gebäudeinneren eingerichtet, erklärte der Pressedienst der Hauptstadt. Neue Mittelklasse-Geschäfte sollen am Hamilius entstehen, um das Einkaufsangebot in der Innenstadt zu vervollständigen.

Die Verwaltung der Stadt Luxemburg hatte zuvor mehrmals betont, dass die Bauprojekte am Hamilius und Place de l'Étoile Platz für junge Modedesigner und Kleinhändler beinhalten würden.

(L'essentiel Online)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.