Absolut zweisprachig

20. Juli 2016 17:36; Akt: 13.04.2017 07:58 Print

Das kann die «L’essentiel»-​​App für Android

LUXEMBURG – Sprechen Sie Deutsch? Ou parlez-vous français? Egal! Denn mit unserer neuen Android-App können Sie ganz einfach zwischen den Sprachen umschalten.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Wie, Sie haben noch nicht die neue L'essentiel-Android-App? Dann aber schnell zu Google Play! Dort können Sie das neue Programm kostenlos herunterladen.

Fünf Jahre hatte unsere alte Android-App auf dem Buckel. Und mittlerweile hat sich die Telefon-Welt ein gutes Stück weiter gedreht. So ist der beliebte «Einstellen»-Knopf links neben dem Home-Button bei vielen Android-Herstellern in den vergangenen Jahren verschwunden. Und damit kam für viele Android-Nutzer auch die Möglichkeit abhanden, die Sprache der L'essentiel-App von Französisch auf Deutsch oder umgekehrt umzustellen – denn diese wichtige Funktion lag auf dieser Taste.

Grund genug, eine komplett überarbeitete, moderne, schicke L'essentiel-App zu entwerfen. Monatelang haben unsere Software-Entwickler und Grafikdesigner an dem kleinen Programm gearbeitet – und jetzt ist die App einsatzbereit. Seit Dienstag können sich die Besitzer von Samsung, HTC, Sony und Co. das neue Programm im Google Play Store herunterladen.

Zu den neuen Features gehört auch, dass die Leser jetzt per App ihren Senf zu den Artikeln geben können – indem sie unter den Texten ihre Kommentare hinterlassen. Außerdem können Artikel jetzt mit nur einem Klick per Facebook, Twitter, Whatsapp, E-Mail und anderen Medien geteilt werden. Und: Endlich kann man die Diashows von L'essentiel-Online auch in der App betrachten. Aber das wichtigste Feature ist natürlich, dass sich Android-Nutzer endlich wieder die Sprache aussuchen können, in der sie L'essentiel lesen möchten:

  • Wollen Sie die App von Französisch auf Deutsch umstellen, dann klicken Sie einfach das Hauptmenü (die drei Streifen oben links oder einfach nach rechts wischen) an und gehen in die Einstellungen («Réglages» ganz unten). Auf dem nächsten Bildschirm können Sie dann die Sprache der App auswählen.
  • Wollen Sie die App von Deutsch auf Französisch umstellen, dann klicken Sie das Hauptmenü (die drei Streifen oben links oder einfach nach rechts wischen) an und gehen in die Einstellungen (ganz unten). Auf dem nächsten Bildschirm können Sie dann die Sprache der App auswählen.
  • Aber es gibt natürlich noch weitere neue Funktionen. So können Sie der Redaktion jetzt mit einem Klick ein Leser-Reporter-Foto zukommen lassen – indem sie auf den kleinen Fotoapparat oben rechts tippen. Über das neu gestaltete Hauptmenü (nach rechts wischen) erreichen sie nun sofort alle unsere Rubriken. Und auch das Luxemburger Wetter hat ein eigenes Knöpfchen bekommen: Ein Klick auf die Wolke oben rechts und sie wissen, ob sie in der nächsten Woche Badehose oder Skianzug brauchen.

    Wir von der L'essentiel-Online-Redaktion wünschen Ihnen viel Spaß mit der neuen App – und sollte etwas nicht funktionieren oder sie finden einen Fehler, dann zögern sie nicht uns eine Mail zu schreiben. Sie erreichen uns wie gehabt unter web@lessentiel.lu.

    (L'essentiel)

    Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
    «Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

    Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

    «Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

    Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

    «Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

    «L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

    Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

    Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
    Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

    Kommentarfunktion geschlossen
    Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

    Die beliebtesten Leser-Kommentare

    • Andreas B. am 13.01.2016 08:40 Report Diesen Beitrag melden

      Guten Morgen, wird auch irgendwann die iOS-App überarbeitet ? Durch die höheren Auflösungen der neueren Apple-Geräte sieht die App schon ziemlich in die Jahre gekommen aus :-( Und ich würde Dieser gerne öfter nutzen, aber sie wirkt irgendwie nicht sonderlich "harmonisch". Daher wähle ich sehr oft den Weg zur eigentlichen Internet-Seite. Denn im Gegensatz zu anderen, örtlichen Zeitungen, die ihre Inhalte online zur Verfügung stellen, finde ich L´essentiel mit Abstand am informativsten.

      einklappen einklappen
    • Paul am 06.06.2016 23:47 Report Diesen Beitrag melden

      Wusste gar nicht dass es Android noch gibt. Aber es ist ein netter Zug vom Lessentiel.

    • irgendeen am 13.01.2016 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Lo feelt just nach dass d'iOS app aktualiseiert gett. Bis elo muss een nach emmer d'Tastatur emstellen wann een en Kommentar schreiwen well an um iPad gett et se just op Franzeich, wei schappeg ass daat?

    Die neusten Leser-Kommentare

    • dead man walking am 07.06.2016 23:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Paul. Dein Samsung, mat waat mengs de wuel waat deen leeft? Ma mat android.

    • Paul am 06.06.2016 23:47 Report Diesen Beitrag melden

      Wusste gar nicht dass es Android noch gibt. Aber es ist ein netter Zug vom Lessentiel.

    • Leo P am 06.06.2016 23:14 Report Diesen Beitrag melden

      Was ist mit den anderen Funktionen der original 20-Minuten-App. Wie video streaming etc. Werdeñ die nicht übernommen?

    • Andy am 23.02.2016 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      iOS app soll auch aktualisiert wärden die sieht schon ziemlich alt aus

    • irgendeen am 13.01.2016 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Lo feelt just nach dass d'iOS app aktualiseiert gett. Bis elo muss een nach emmer d'Tastatur emstellen wann een en Kommentar schreiwen well an um iPad gett et se just op Franzeich, wei schappeg ass daat?