Drogenfunde

19. Juli 2012 14:52; Akt: 19.07.2012 15:57 Print

Metamphetamin und Cannabis beschlagnahmt

LUXEMBURG - Große Fänge sind der Polizei am Mittwoch und am Donnerstag in Luxemburg und Differdingen gelungen.

storybild

Der Mann hatte zwei dicke zugeklebte Päckchen zwischen seinen Beinen. (Bilder: Police Grand-Ducale)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Eine Polizeistreife hat am Mittwoch gegen 19 Uhr einen Mann kontrolliert, der aus einem Zug aus Richtung Brüssel ausstieg. Während sie ihn durchsuchten, fanden die Beamten zwei Päckchen mit 498 und 493 Gramm Metamphetamin, die mit Klebeband zwischen seinen Beinen befestigt waren. Die Drogen haben einen Wert von rund 15 000 Euro. Zudem beschlagnahmte die Polizei zwei Handys und Bargeld. Der Mann hatte vor, seine Ware in Deutschland weiterzuverkaufen. Der Staatsanwalt hat seine Verhaftung angeordntet.

Durch Zufall ist der Polizei um 1:30 Uhr in Differdingen in einer Wohnung auf einen Gewächskasten gestoßen, in dem drei große und neun kleine Cannabispflanzen gezogen wurden. Die Beamten gelangten nur in das Appartement, weil sie eine Frau, die sich über Beziehungsprobleme beschwert hatte, nach Hause begleiteten. Außerdem fanden die Polizeibeamten eine Pistole und Platzpatronen. In diesem Fall ordnete der Staatsanwalt die Beschlagnahmung des gesamten Waffenmaterials und der Cannabispflanzen an.

(L'essentiel Online)