Unbändige Freude

16. August 2015 15:37; Akt: 16.08.2015 15:39 Print

«Hör mal zu Lily, du hast keinen Krebs»

Sie konnte ihre Freude nicht verbergen, als sie erfuhr, dass sie ihre Krankheit besiegt hatte. Dabei hatte der Golden Retriever Lily nur eine zehnprozentige Überlebenschance.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob Hunde manchmal wirklich alles verstehen, was um sie herum passiert? Die Reaktion der Rolden-Retriever-Hündin Lily ist jedenfalls so herzerwärmend, dass man das gerne glauben mag. Denn Lily war krank.

Die Tierärzte auf Hawaii bescheinigten dem Tier lediglich eine zehnprozentige Überlebenschance, nachdem man ihm einen über zwei Kilogramm schweren Tumor von der Milz entfernt hatte. Die Chancen, dass dieses Gewebe-Monstrum nicht bösartig war, seien laut der Ärzte verschwindend gering. In der Regel würde Lily innerhalb weniger Monate sterben. Doch es kam ganz anders.

Die Freude von Lilys Besitzerin über die gute Nachricht aus dem Labor war schließlich nichts im Vergleich zur Reaktion der Hündin selbst. Denn als Lily von ihrer positiven Diagnose erfuhr, zeigte sie unbändige Freude. Als hätte sie verstanden, dass sie nun weiterleben darf.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.