München

05. Mai 2011 13:36; Akt: 05.05.2011 13:40 Print

Das verlorene Auto ist wieder aufgetaucht

Fünf Wochen lang suchte Susanne W. verzweifelt nach ihrem Auto. Sie hatte es irgendwo in München parkiert - nur wo? Nun hat sich der Finder gemeldet.

storybild

Nach 39 Tagen hat Susanne W. ihr Auto wieder gefunden. (Bild: «Express»)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Fieberhaft hat die Bayerin Susanne W. wochenlang nach ihrem Audi A6 gesucht. «Verloren» hat sie den Wagen am 27. März in einer privaten Tiefgarage in München, die sie über fünf Wochen lang nicht mehr fand. Schließlich, als ihre Füße wundgelaufen und die Häuserwände mit Suchzetteln vollgeklebt waren, wandte sich die 45-Jährige an die Presse. Mit Erfolg!

Wie der deutsche «Express» nun berichten konnte, hat sich ein gewisser Claus Piller auf den Medienaufruf bei einer Münchner Zeitung gemeldet: «Ach, ihr Wagen ist in unserer Tiefgarage».

Mittlerweile sind die Unternehmensberaterin und ihr Gefährt wieder glücklich vereint am Starnberger See.

L'essentiel Online/20min.ch/lue

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.