Mehr Gefühl, mehr Schutz

21. Dezember 2015 13:21; Akt: 21.12.2015 14:24 Print

Forscher entwerfen neues «Super-​​Kondom»

US-Forscher wollen 2016 ein revolutionäres Produkt vorstellen: Ihr neu entwickeltes Kondom soll selbst bei Beschädigungen vor HIV schützen - und die Lust am Sex erhöhen.

storybild

Amerikanische Forscher wollen mit einem neuen Kondom die Welt verbessern. (Bild: DPA/Oliver Berg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Kampf gegen HIV haben Wissenschafter aus Texas jetzt ein neues «Super-Kondom» entwickelt. Das Präservativ verhindere selbst bei Beschädigungen die Übertragung von Krankheiten wie HIV, schreibt der britische Independent. Zudem können Paare den Sex mehr genießen als mit einem herkömmlichen Kondom.

Entwickelt wurde das «Super-Kondom» von Forschern des Texas A&M University Health Science Center. Ihre Motivation: Sie wollten ein Kondom erfinden, das sicherer ist und auch noch gern benutzt wird – beides ist bei herkömmlichen Präservativen ja nicht immer der Fall. Bei der Materialwahl entschieden sich die Wissenschafter gegen Latex und für sogenanntes Hydrogel. Dieser wasserbasierte Polymer-Stoff ist viel elastischer und widerstandsfähiger als normale Kondome. Hydrogel kommt zum Beispiel auch in Kontaktlinsen oder Implantanten zum Einsatz. «Manche Leute reagieren allergisch auf Latex, andere fühlen sich nicht wohl damit. Daher wollten wir ein neuartiges Material verwenden», sagt Mahua Choudhury, Assistenzprofessor in dem Forschungszentrum.

Mehr Lustempfinden

Für einen wirksameren Schutz vor HIV haben die Forscher das «Super-Kondom» zudem mit speziellen pflanzenbasierten Antioxidantien ausgestattet. Sollte der Präser einmal einreißen oder ein anderer Unfall im Bett passieren, werden diese Stoffe freigesetzt und verhindern die Übertragung des Virus. Doch die Antioxidantien haben noch einen anderen, angenehmen Nebeneffekt: Sie steigern laut Angaben der Forscher das Lustempfinden beim Sex und helfen Männern dabei, die Erektion zu verlängern.

Das «Super-Kondom» könnte bereits 2016 in den Verkauf geben. Noch befindet sich das Produkt in der Erprobungsphase. Ein prominenter Förderer ist aber schon an Bord: Die Bill & Melinda Gates Foundation zeichnete das Projekt mit einem Award aus. «Das Kondom könnte die HIV-Prävention revolutionieren», sagt Choudhury. «Wenn es uns gelingt, ein extrem billiges und latexfreies Kondom zu einem Preis von zirka einen Dollar auf den Markt zu bringen, dann könnte das viele Leben retten.»

Links: Artikel im «Independent» Texas A&M Health Science Center

(jt/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • heng am 22.12.2015 14:49 Report Diesen Beitrag melden

    mit viagra puder drauf?

  • Armeetauglich am 22.12.2015 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Das wäre doch etwas für das Militär. Selbst bei Beschädigungen gibt es im harten Einsatz für die Truppe keine Probleme. Sonderausführungen: Natofarbe, wasserdicht bis 30m mit Tarnkappe und Nachtsichtgerät, oder explosionssicher und feuerfest bis 300 Grad.

Die neusten Leser-Kommentare

  • heng am 22.12.2015 14:49 Report Diesen Beitrag melden

    mit viagra puder drauf?

  • Armeetauglich am 22.12.2015 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Das wäre doch etwas für das Militär. Selbst bei Beschädigungen gibt es im harten Einsatz für die Truppe keine Probleme. Sonderausführungen: Natofarbe, wasserdicht bis 30m mit Tarnkappe und Nachtsichtgerät, oder explosionssicher und feuerfest bis 300 Grad.