Performance-Kunst

01. Mai 2013 15:42; Akt: 01.05.2013 16:02 Print

Nackt in der Straßenbahn

Die Künstlerin Milo Moiré ließ für ihre Kunst-Performance ein Model nackt Straßenbahn fahren. Erstaunlicherweise erregte sie kaum Aufsehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Performance-Künstlerin Milo Moiré will mit ihrem Konzept-Kunstwerk «The script system» nach eigener Aussage das «Denkdiktat des Alltags in Frage stellen». Sie tut dies, indem sie ein Model morgens früh in Düsseldorf Straßenbahn fahren ließ - lediglich mit einer Brille und Schuhen bekleidet.

Die Künstlerin wollte so «das halb-automatisierte Agieren nach verinnerlichtem Script» in Frage stellen und den automatischen Abluf des Alltgas stören. Doch erstaunlicherweise passierte nicht viel. Manchen Passanten war die Nackte lediglich einen flüchtigen Blick wert. Das Alltagsprogramm überwiegt und die «radikale Nacktheit wird dabei zum Abwehrschild gegen das Stereotype und macht die Künstlerin paradoxerweise zur Unsichtbaren», wie Moiré schreibt.

(L'essentiel Online)